Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Hähnchenmast in Gleina: Ministerin begrüßt Ablehnung
Region Altenburg Hähnchenmast in Gleina: Ministerin begrüßt Ablehnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 08.09.2017
Der Bau einer Großanlage zur Hähnchenzucht in Gleina wird nicht genehmigt. Umweltministerin Siegesmund begrüßt dies. Quelle: dpa
Anzeige
Nobitz/Erfurt

In aller Regel erlegen sich Minister Zurückhaltung auf, wenn eine große Investition in ihrem Land nicht erlaubt wird. Anja Siegesmund (Grüne) macht nun eine Ausnahme. Gegenüber der OVZ begrüßte die Thüringer Umweltministerin, dass das Landesverwaltungsamt den Bau einer Hähnchenmast-Anlage im Nobitzer Ortsteil Gleina abgelehnt hat (OVZ berichtete). Sauberes Trinkwasser sei ein hohes Gut. Die Versorgung der Anwohner mit gesundheitlich unbedenklichem Wasser habe daher höchste Priorität, sagte die Ministerin. „Ich begrüße deshalb die intensive Prüfung der geplanten Hähnchenmastanlage.“ Wenn sie Trinkwasser und Umwelt übermäßig beeinträchtigt, „darf sie nicht gebaut werden“. Die Ministerin bezog sich dabei darauf, dass die geplante Hähnchenmast schädliche Auswirkungen auf das Trinkwasser in einem Hochbehälter haben könnte, der sich unweit des Betriebes befindet. Das hatte das Landesverwaltungsamt festgestellt. Ob dies so ist, wird jetzt vor dem Verwaltungsgericht geklärt. Der Investor will gegen den Bescheid klagen.

Siegesmund war im Streit um die Gleinaer Hähnchenmast von einer örtlichen Bürgerinitiative um Hilfe gebeten worden, hatte allerdings um Verständnis geben, sich dabei zurückhalten zu müssen. Die Grünen sind jedoch erklärte Gegner der Massentierhaltung.

Von Jens Rosenkranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bislang haben sich die Radsportler vom SV Aufbau Altenburg in Mountainbikerkreisen als Ausrichter des Löbichauer Haldenlaufs einen Namen gemacht. Seit zwölf Jahren finden diese Rennen bereits statt. Jetzt soll es am Sonnabend mit dem Lödlaer Bikemarathon eine weitere sportliche Herausforderung gleich vor den Toren der Skatstadt geben.

08.09.2017

Die Veränderliche Krabbenspinne kann ihre Farbe der Umgebung anpassen. Als Lauerjäger, die keine Netze spinnen, sind die Tiere beim Beutefang auf gute Tarnung angewiesen. Die recht selten zu beobachtenden Spinnen sind in ganz Europa heimisch. Eine wurde jetzt in Altenburg entdeckt.

07.09.2017

Mit der mittlerweile zur Tradition gewordenen Bürgerversammlung wurde am Freitag das 14. Dorf- und Kirchweihfest der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Altenburg-Zschernitzsch und des Feuerwehrvereins Altenburg eröffnet. Auch das übrige Festprogramm am Wochenende konnte sich sehen lassen.

07.09.2017
Anzeige