Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Händlerin ramponiert teures Geländer auf dem Altenburger Markt
Region Altenburg Händlerin ramponiert teures Geländer auf dem Altenburger Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 25.11.2015
Fast völlig ramponiert – das Geländer auf dem Altenburger Markt. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Es ist zurzeit der Hingucker schlechthin auf dem Altenburger Markt – das völlig ramponierte Geländer an den Treppen unterhalb von Mac Geiz. Mit rot-weißem Absperrband ist das Areal gesichert, damit niemand die Stufen betreten kann. Immer wieder bleiben Passanten stehen und fragen sich, was hier wohl passiert sein könnte. Denn eine offizielle Mitteilung hat es bislang weder von der Polizei noch der Stadtverwaltung gegeben.

Wie jetzt auf Nachfrage bei der Polizeiinspektion Altenburger Land erfahren hat, passierte das Ganze bereits am Mittwoch vergangener Woche. Eine Markthändlerin sei mit ihrem Verkaufsfahrzeug, einem weißen Renault, von der Sporenstraße kommend auf den Markt gefahren. Vermutlich am Ende der Sporenstraße stieg die 50-Jährige aus, um jemanden zu bitten, ihr beim Einparken zu helfen. In diesem Moment setzte sich das Fahrzeug – möglicherweise durch eine nicht angezogene Handbremse – in Bewegung und krachte mit voller Wucht in das Geländer. Weil Betriebsstoffe ausgelaufen sind, wurde die Feuerwehr gerufen, die Bindemittel streute. Das Auto musste abgeschleppt werden, denn es war nicht mehr fahrtüchtig. Der Schaden am Renault wird auf rund 4000 Euro geschätzt.

Mit weiteren 5000 Euro beziffert die Stadtverwaltung den Schaden am Geländer sowie den Treppenstufen, denn die Granitflächen müssen gereinigt werden. Wann alles repariert und die Stufen wieder begehbar sind, konnte der städtische Pressesprecher Christian Bettels nicht sagen.

Das Geländer war erst nach mehreren folgenschweren Stürzen von Passanten und Bürgerprotesten im vergangenen Jahr nachträglich angebracht worden.

Von Ellen Paul

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte haben am Mittwochmorgen mit einem gestohlenen Bagger versucht, in Göllnitz einen Bankautomaten zu knacken. Wie die Polizei mitteilte, scheiterte dieser Versuch aber und die Täter flüchteten. Bisher konnten sie nicht gefasst werden. Die Sparkasse Altenburger Land hat für deren Ergreifung nun eine Belohnung von 1500 Euro ausgesetzt.

25.11.2015
Altenburg Prozessauftakt am Landgericht Gera - Schmöllner Bombenbastler gestehen teilweise

Die mutmaßlichen Bombenbastler und -leger von Schmölln haben ausgesagt – wenn auch sehr unterschiedlich. Während zwei Angeklagte am Montag vor dem Geraer Landgericht gestanden, an der Sprengungen von Zigarettenautomaten im Februar in Schmölln beteiligt gewesen zu sein, stritt dies der dritte ab. Ein Drogenproblem haben sie aber alle.

24.11.2015

In ihrem Antwortschreiben auf einen Brief des Bürgerforums Altenburger Land hat Landrätin Michaele Sojka (Linke) auf wirtschaftliche Vorteile der Flüchtlingspolitik hingewiesen. Die Sorgen der Unterzeichner teile sie. Man müsse jedoch zwischen Befürchtungen und tatsächlichen Gefahren unterschieden, sagte sie.

26.11.2015
Anzeige