Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Hagelkörner, so groß wie Tischtennisbälle
Region Altenburg Hagelkörner, so groß wie Tischtennisbälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 06.08.2013
Leserin Katrin Tretbar hat gestern die Hagelkörner in Lucka fotografiert. Quelle: Katrin Tretbar
Anzeige

Rathausmitarbeiterin Barbara Linzer erklärte auf OVZ-Anfrage, ihr seien keine Schäden aus Lucka bekannt. Ähnlich äußerte sich Bernd Dathe aus dem Meuselwitzer Rathaus: Auch dort seien keine Meldungen eingegangen.

Luckas Stadtbrandmeister, Svend Kunze, hat das Geschehen live miterlebt: "Gegen 16.10 Uhr begann es sehr stark zu regnen. Das ging in Hagel über und die Körner wurden immer größer", schilderte er. Manche seien tischtennisballgroß geworden. "Aber Einsätze der Feuerwehr hat es deswegen glücklicherweise nicht gegeben", so der Feuerwehrchef.

Verschont blieben auch die Kommunen südlich von Altenburg nicht. Dort mussten sogar gegen 17.25 Uhr die Feuerwehren Ponitz und Grünberg ausrücken. Die Lindenallee im Meerlach war durch die heftigen Niederschläge überspült. Außerdem drohte die Bundesstraße bei Gößnitz abzusaufen.

Jörg Reuter/Jörg Wolf

Jörg Wolf und Jörg Reuter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass der Inselzoo für die Altenburger ein beliebtes Ausflugsziel ist, hat sich am Samstagnachmittag wieder einmal bestätigt. Bei strahlendem Sonnenschein kamen zahlreiche Besucher zum 20. Inselzoofest und steckten statt des sonst üblichen Eintritts über 1500 Euro in die Spendenbox am Eingang.

04.08.2013

Altenburg (G.N.). Natürlich gehört es auch in diesem Jahr wieder zum großen, bunten Programm-Paket des Pressefestwochenendes: das Kinderfest auf der Teehauswiese.

02.08.2013

Es sind keine fotografischen Meisterwerke, die derzeit in der Altenburger Rathaus-Galerie zu sehen sind. Das Meiste sind vielmehr Schnappschüsse für den Hausgebrauch, fürs Familienalbum - mit viel Mühe und Aufwand trotzdem zu einer sehenswerten Exposition zusammengestellt.

02.08.2013
Anzeige