Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Heiße Reifen, coole Kletterburg - Mega-Spaß in Altenburg
Region Altenburg Heiße Reifen, coole Kletterburg - Mega-Spaß in Altenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 20.08.2015
Anzeige
Altenburg

[gallery:600-45939571P-1]

Aber natürlich gab es auch für die Eltern einiges Wissenswertes zu erfahren. So konnte man sich zahlreiche Informationen unter anderem beim Astronomieverein und der Altenburger Jugendfeuerwehr einholen, aber auch beim Technischen Hilfswerk und dem Tierheim vieles in Erfahrung bringen.

Bereits im Januar hat der Vorstand des aktuell 89 Mitglieder zählenden Vereins die Planung für die Veranstaltung begonnen. "Im Mai geht es dann immer richtig los. Wir schreiben die Vereine an, die bereits immer mit von der Partie sind, aber auch neue. Gern können sich auch interessierte Vereine melden, wenn deren Angebot zum Kinderfest passt. Wir haben noch Kapazität, denn die Wiese ist groß", berichtete der amtierende Vorsitzende des Fördervereins, Frank Hammerschmidt.

Natürlich wird dieses Fest in erster Linie ausgerichtet, um Kindern einen tollen Nachmittag zu bieten, aber auch damit sich die verschiedenen Vereine aus der Region präsentieren können. Und das funktionierte auch vorgestern wunderbar. Die Fechter zeigten ihr Können, der Altenburger Spielmannszug sorgte für die musikalische Umrahmung und der Reitverein Rot-Weiß Kotteritz war wieder eines der Highlights. "Wir möchten die Kinder an die Tiere heranführen. Denn der Umgang mit Pferden prägt sie in ihrem Sozialverhalten, ihrem Verantwortungsgefühl. Denn es ist eben ein Pferd und kein Fahrrad, was man in die Ecke stellt, wenn man keine Lust mehr hat", erklärt Susan Pleintinger und setzt bereits das nächste Kind auf den Rücken eines der zwei Ponys.

Im Zelt der Sparkasse Altenburger Land, die alljährlich mit einer besonderen Attraktion aufwartet, tummelten sich zahlreiche Gäste und hatten jede Menge Spaß beim Autorennen auf der megagroßen Bahn. Und im Zelt sowie unter den Pavillons war es ja zum Glück trocken. Denn nach der langen Hitzewelle der vergangenen Wochen meinte es Petrus gut und ließ es regnen. Zwar immer mal wieder mit Pausen, aber dadurch sind diesmal nicht so viele Besucher gekommen wie die Jahre zuvor. "Da waren es immer so zwischen 1500 und 2000 Gäste, das haben wir diesmal leider nicht erreicht", bedauerte Frank Hammerschmidt. Denn als der Regen gegen 16 Uhr dann richtig einsetzte, mussten die meisten Außenaktivitäten wie Kletterburg oder Reiten eingestellt werden.

Bis dahin aber nutzten die kleinen Gäste alle Offerten ausgiebig. "Wir wohnen gleich um die Ecke und kommen jedes Jahr zum Kinderfest. Obwohl ich dieses Jahr den Eindruck habe, dass es etwas weniger an Angeboten sind", erklärte Heidi Köhler, Mutter dreier Kinder. Sie fände zum Beispiel ein Karussell für die Kleinsten mal eine Idee. Ihre Tochter Lara gefiel es aber trotzdem. "Das Reiten war total toll", schwärmte die Elfjährige.

Nicole Rathge-Scholz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Tabellenletzte empfängt den Ersten - klarer konnte die Favoritenrolle vor der gestrigen Regionalliga-Partie des ZFC Meuselwitz gegen den FSV Zwickau nicht vergeben werden.

19.08.2015

Wenn sogar die Band auf den Tischen hüpft, der Agnesgarten sich in eine große Tanzfläche verwandelt und eine glitzernd-leuchtende Zahnspange zum modischen Gesangsaccessoire wird, kann das nur eins heißen: Es ist wieder OVZ-Pressefest.

19.08.2015

Die Organisatoren der Westerntage in Haselbach wurden 2015 nicht enttäuscht. Mit über 4000 Besuchern rechnet der Kohlebahnverein in jedem Jahr. Nicht zuletzt weil das Wetter - zumindest bis auf gestern Nachmittag - stimmte, strömten auch diesmal von Freitag bis Sonntag die Besucher zuhauf in die Kulissen der Westernstadt an den Gleisen der Kohlebahn an der sächsisch-thüringischen Grenze.

19.08.2015
Anzeige