Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Heiste bleibt kalt – Altenburger Sozialküche schließt

Finanzprobleme Heiste bleibt kalt – Altenburger Sozialküche schließt

In einer Woche bleibt die Sozialküche "Zur Heiste" im Gewerbepark Alte Fabrik an der Friedrich-Ebert-Straße kalt. "Danach endet eine 16-jährige Geschichte, weil wir die Versorgung mit warmen Mahlzeiten für Bedürftige einstellen müssen", sagt die Geschäftsführerin des Trägervereines "Ostthüringer Neue Arbeit", Adelheid Schatz.

Zum Monatsende schließt die Sozialküche „Zur Heiste“ seine Pforten. Die „Neue Arbeit“ kann das Angebot für Bedürftige nicht mehr finanzieren.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Zu dieser schmerzlichen Entscheidung führten ausschließlich finanzielle Gründe: "Vor allem die für den gesamten Küchenbetrieb anfallenden Nebenkosten, besonders für die benötigte Energie, kann der Verein nicht mehr schultern", sagte Schatz. Vor allem in den beiden zurückliegenden Jahren seien die explodiert, als der Verein für die Frischhaltung des in den Tafelgärten geernteten Obstes und Gemüse eine ganze Armada von Kühltruhen unterhielt.

Alles in allem habe der Verein jeden Monat 3800 Euro an Miete und Nebenkosten für sein Domizil in dem Gewerbepark aufbringen müssen. "Und dabei war die Grundmiete wirklich moderat", betonte Schatz.

Hinzu kommt ebenfalls, dass die Anzahl der Esser, die dafür auch den Obolus von einem Euro entrichteten, deutlich gesunken ist. "Es sind nur noch circa 50, die dort essen, oder ihre Mahlzeit geliefert bekommen", ergänzt Jana Knöpke vom Vereinsvorstand.

Mit der Ausnahme des ebenfalls in der Ebertstraße angesiedelten Möbelladens sowie der Nähstube wird die "Neue Arbeit" die Räumlichkeiten komplett aufgeben und räumen. "Wir werden dort ab kommenden Monat noch eine Art Ausverkauf durchführen und dann umziehen", so Schatz.

Konkret wird die Verwaltung des Vereines ihre Zelte im Gebäude des Kulturbundes am Brühl aufschlagen und selbstverständlich auch alle anderen Angebote weiterführen. "Wir denken da an eine Reihe von verschiedenen Ausgabestellen von Lebensmitteln, die sich die Bedürftigen als Beutel oder ähnliches abholen können", erklärt die Vereinschefin. Im Rositzer Bernsteinhof soll es so einen Sozialladen geben, wie im Meuselwitzer Bürgertreff oder im Schmöllner Treff im Finkenweg. "Natürlich auch in Altenburg, aber da sind wir noch auf der Suche nach einem geeigneten und bezahlbaren Objekt", erklärt die Vereinschefin. "Denn wir wissen auch alle, dass die Betroffenen diese oft gespendeten Lebensmittel für ihren Lebensunterhalt dringend brauchen."

Keineswegs will die "Neue Arbeit" deshalb jetzt nach der Schließung der Sozialküche das soziale Engagement über einen langen Zeitraum unterbrechen. "Im Gegenteil: Wir wollen einen hoffentlich nahtlosen Übergang hinbekommen. Das soll auch für die Versorgung mit dem gesunden Frühstück gelten, dass an verschiedenen Schulen des Kreises angeboten wird und künftig im Rositzer Bernsteinhof zubereitet werden soll", erklärt Schatz. Gleiches gelte für das Projekt Tafelgärten in Zusammenarbeit mit den Kleingärtnern. Denn das frische Obst und Gemüse werde weiterhin dringend gebraucht.

Und außerdem werde der Verein von einer ganzen Reihe von Supermärkten mit Lebensmittelspenden beliefert, die an Bedürftige weiterleitet werden. "Fällt da die ,Neue Arbeit' als Abnehmer über längere Zeit aus, springen andere ein."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr