Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Hochspannung beim 9. Fußball-Kindergarten-Cup
Region Altenburg Hochspannung beim 9. Fußball-Kindergarten-Cup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 08.02.2012
Spaß an der Bewegung haben die Steppkes beim 9. Kindergarten-Cup, hier die Kitas Mischka gegen Holzhaus, in der Altenburger Wenzelhalle. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Der Zusammenarbeit des Fußball-Leistungszentrums von Motor und Aufbau Altenburg ist zu verdanken, dass diese Veranstaltung der Vorschulkinder wiederum zu einem Highlight wurde. Angesichts der guten Versorgung der Mini-Kicker, der Stimmung auf den Rängen und des Einsatzes und der Begeisterung in allen Mannschaften fanden die beiden Cheforganisatoren Peter Köster (Nachwuchsleiter SV Aufbau) und Jens Wuttke (Vizepräsident SV Motor) nur lobende Worte.

Beteiligt hatten sich wie bereits im Vorjahr acht Kindereinrichtungen der Skatstadt, sodass zunächst in zwei Vierergruppen gespielt wurde. Dabei war allen Kindern die Vorfreude regelrecht ins Gesicht geschrieben. Mädchen wie Jungen gleichermaßen, denn dies spielte in den Aufstellungen der Teams überhaupt keine Rolle. Selbst einen sogenannten Favoriten gab es mit dem Kindergarten Am Spielplatz KG. Diese Bürde musste man nach einem dritten Platz 2010 und dem Sieg im vergangenen Jahr tragen.

Die Spielplätzler wurden ihrem Ruf bereits in der Gruppenphase vollauf gerecht und zogen gemeinsam mit dem Holzhaus ins Halbfinale. Diese hatten besonders auf ihren Torhüter Marlon Siegert gebaut und das zurecht. Nicht ein einziges Mal musste der Sechsjährige in den drei Vorrundenspielen hinter sich greifen - sehr zur Freude seiner Mutter Kathrin, die auf der Auswechselbank mitfieberte.

Extrem spannend ging es in der zweiten Gruppe zu, in der sich nach sechs packenden Spielen schließlich die Pusteblume und das Spatzennest ins Halbfinale spielten. Dies allerdings war zu vermuten, denn mit Fabian (Pusteblume) und Jasmin (Spatzennest) hatten beide Teams schon richtige Talente in ihren Reihen.

Dass die Mannschaften vom Lerchenberg und vom Schloßpark mit den Turniersieg genauso nichts mehr zu tun hatten wie die beiden Turnier-Neulinge Mischka und Bärenstark, spielte bei diesem Turnier keine Rolle. Dabei sein war alles und der Höhepunkt, die große Siegerehrung, stand auch für sie noch bevor.

Mit jeweils zwei 2:0-Siegen setzten sich dann Am Spielplatz gegen Spatzennest und Pusteblume gegen Holzhaus im Halbfinale durch, womit die beiden Finalisten des vergangenen Jahres erneut ins Endspiel einzogen, während die beiden unterlegenen Teams das kleine Finale erreichten. In diesem holte sich dann das Holzhaus im Siebenmeterschießen den dritten Platz, weil Julien, Tony und Domenik keine Schwäche zeigten und Torhüter Marlon dem Spazennest gleich zwei Bälle abkaufte. Auch im Finale musste schließlich das Schießen vom Punkt entscheiden, und hier waren die Minis von Erzieherin Kerstin Schnell und Topscorer Fabian aus dem Kindergarten Pusteblume mit 4:3 die Glücklicheren und drehten damit den Spieß des Vorjahres herum.

Fabian, darauf angesprochen, ob er mal ein großer Fußballer werden möchte, verblüffte allerdings: "Nö, ich spiele bei Aufbau Handball." Also ein Allroundtalent, aber das waren eigentlich alle Vorschulkinder, die hier teilgenommen haben und für die dieser 9. Kindergarten-Cup ein Erlebnis war.

1. Pusteblume

2. Spielplatz

3. Holzhaus

4. Spatzennest

5. Mischka

6. Schloßpark

7. Lerchenberg und Bärenstark

Lutz Pfefferkorn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutlich weniger muss die Verwaltungsgemeinschaft (VG) Pleißenaue künftig an den Tierschutzverein Altenburg und Umgebung zahlen. Geregelt ist dies in einem neuen Vertrag, dem die Gemeinschaftsversammlung kürzlich zustimmte.

08.02.2012

16 Porträts von Menschen aus Afrika und Europa sowie Antworten auf Fragen nach gesellschaftlichem Engagement, Moralvorstellungen, prägenden Persönlichkeiten und Wünschen stehen im Fokus einer neuen Schau im Lichthof des Landratsamtes.

08.02.2012

Altenburg.Die Agentur für Arbeit Altenburg und das Jobcenter Altenburger Land veranstalten am Sonnabend, dem 18. Februar, die sechste Regionalmesse. In der Zeit von 10 und 13 Uhr dreht sich alles um das Thema "Arbeiten im Altenburger Land - Firmen suchen Arbeits- und Nachwuchskräfte", heißt es in einer Pressemitteilung.

08.02.2012