Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Hochzeitsmesse im Altenburger Logenhaus mit vielen Angeboten
Region Altenburg Hochzeitsmesse im Altenburger Logenhaus mit vielen Angeboten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 22.01.2012
Altenburg

[gallery:600-20202045P-1]

Von Monique Pucher

"Wenn ich das sehe, dann kribbelt es im Bauch", erzählte Andrea Schneidereit, die im September ihrem Freund Stefan in Altenburg das Ja-Wort geben wird. Beide lernten sich über das Internet kennen und wohnen seit 2006 zusammen in Erlangen. "Wir feiern hier im Logenhaus, ich denke, für die 60 Gäste, die wir einladen werden, ist das ein schönes Ambiente." Auf der Messe schauten sich beide die Brautmodenschau an und blieben interessiert an den Ständen der Juweliere stehen. "Ich möchte gerne weißgoldene Ringe, Stefan lieber gelbgold, ich glaube, das dürfte eine schwierige Entscheidung werden", mutmaßte die zukünftige Braut.

Auch Susann und Emanuel wollen sich in diesem Jahr in der Skatstadt trauen. Die beiden Leipziger verbindet eine besonders ungewöhnliche Liebesgeschichte. "Ich habe 2006 ein Auslandssemester in Schottland gemacht und dort Emanuel kennengelernt. Er kommt aus Frankreich und zunächst konnten wir nur auf Englisch miteinander kommunizieren", erzählte die gebürtige Altenburgerin. Nach einem Jahr Fernbeziehung machten beide Nägel mit Köpfen und zogen in Leipzig in eine gemeinsame Wohnung. Im vergangenen Jahr bekam Susann schließlich auf einer Indienreise vor dem berühmten Taj Mahal die Frage aller Fragen gestellt. "Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet, es war einfach nur toll", erinnerte sich die 27- Jährige.

Auf der Messe wollten sie sich nun über alle Details für den großen Tag im Juli informieren. "Wir bereiten gerade die Einladungen vor, wo und wann wir heiraten, wissen wir schon, aber wir haben weder Ringe noch ein Outfit oder einen Fotografen", so Emanuel. Dennoch haben sie konkrete Vorstellungen. Er wünscht sich eine Limousine, sie möchte ein Feuerwerk.

Christiane Schuhknecht hat ihren Heiratsantrag vergangenes Jahr in einem Restaurant bekommen, an ihrem neunten Jahrestag. "Wir saßen separat, alles war total romantisch eingedeckt, meine Lieblingsmusik lief im Hintergrund, aber ich hätte im Leben nicht damit gerechnet, dass er mich an diesem Abend fragt", verriet die 27-Jährige. Dieses Jahr möchte sie ihren Freund Mario jedoch nicht mehr heiraten. "Unsere Tochter ist noch sehr jung, sie soll die Blumen streuen, deshalb warten wir noch", fügte sie hinzu. Dennoch holten sich beide schon erste Anregungen für das Fest 2013.

Beispielsweise an den Ständen der Fotografen, die zeigten, wie das Brautpaar am besten in Szene gesetzt werden kann. Floristen präsentierten die vielfältigen Möglichkeiten des Brautstraußes und Vertreter von Reisebüros gaben einen Einblick, wie und wo die Flitterwochen verbracht werden können. Insgesamt gaben gestern 21 Aussteller Empfehlungen und Tipps für den Hochzeitstag, einige davon kamen nicht nur aus dem Altenburger Land, sondern auch aus Rötha oder Gera.

Wie schon in den Jahren zuvor, war die Modenschau wieder der Höhepunkt bei den Gästen. Neu war jedoch die Art der Präsentation. Die Modelle liefen nicht nur auf dem Laufsteg auf und ab, sondern präsentierten die Mode für Sie und Ihn tanzend. Zu Titeln wie "New York, New York" von Frank Sinatra oder dem Grease-Klassiker "You're the one that I want" kam Stimmung im Logenhaus auf und vor allem Vorfreude bei den angehenden Brautpaaren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landkreise Altenburger Land und Greiz sowie die Stadt Gera haben einen gemeinsamen Fußballkreis gegründet. Zum Vereinigungsfußballtag in Gera wählten über 80 Delegierte den neuen Vorstand sowie die Mitglieder des neuen Kreisausschusses Ost- thüringen.

22.01.2012

Die Landwirte des Altenburger Landes blicken zufrieden auf das abgelaufene Jahr zurück. "2010 haben wir durch Wetterkapriolen an Ertrag und Qualität verloren, das war 2011 nicht so", sagte der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes (KBV), Berndt Apel, am Freitag in Altenburg.

22.01.2012

Gegen 11 Uhr kehrt nach der Vormittagssprechstunde im Warteraum der Tierarztpraxis von Dr. Sibylle Börngen in der Regel Ruhe ein.

20.01.2012
Anzeige