Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Honda-Club lädt zu Tuning-Event an Großen Teich in Altenburg
Region Altenburg Honda-Club lädt zu Tuning-Event an Großen Teich in Altenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 16.06.2016
In Reih und Glied: So wie 2015 soll es auch am Wochenende wieder am Großen Teich in Altenburg aussehen. Quelle: privat
Anzeige
Altenburg

Für die einen ist das Auto nichts anderes als ein Fortbewegungsmittel, für die anderen ein Statussymbol und für noch andere ein ziemlich zeitintensives Hobby. Sie motzen nämlich ihren fahrbaren Untersatz nach allen Regeln der Kunst auf oder hegen und pflegen ein schon recht betagtes Gefährt. Deren Herzen werden an diesem Sonnabend unter Garantie höher schlagen. Denn der Osterländer Honda-Club lädt unter dem Motto „ABG gibt Gas“ zu einem Tuning-Event an die Teichpromenade in Altenburg ein.

Los geht es um 13 Uhr mit der offiziellen Eröffnung in der Höhe des Inselzoos, die dann eine halbe Stunde später vor dem Kino „Capitol“ noch einmal wiederholt wird. „Denn bis dorthin werden sich die Autos reihen. Auf dem Kino-Vorplatz stehen außerdem unsere V.I.P., die schönsten Gefährte“, begründet der Club-Vorsitzende Sylvio Dersinske die ungewöhnliche Doppel-Eröffnung.

Präsentiert werden sowohl historische Fahrzeuge als auch die neuesten Modelle besonders der Marken Honda, Skoda, Kia und BMW Mini, die von verschiedenen Autohäusern der Region am Großen Teich in Stellung gebracht werden. Vertreten sind außerdem Auto-Lackierereien und eine Polier-Firma, die Resultate ihrer Arbeit mitbringen und Interessenten beraten. Das Classic-Racing-Team Altenburg hat alte Rennmotorräder im Gepäck. Nicht zuletzt wird auch die Freiwillige Feuerwehr Altenburg mit drei Einsatzfahrzeugen und einen Stand vor Ort sein.

Das Gros der Fahrzeuge kommt aber von Einzelausstellern. Rund 140 an der Zahl, deren Besitzer sich sicher vor neugierigen Blicken und Leuten, die ihnen Löcher in den Bauch fragen, nicht werden retten können. „Hier sind die Automarken dann bunt gemischt, auch ein Trabi Baujahr 1960 und ein VW Käfer aus dem Jahr 1957 werden nicht fehlen“, weiß Sylvio Dersinske. Der 32-jährige Berufskraftfahrer, seit 2010 Chef des 1993 gegründeten Honda-Clubs, bereitet mit seinem Team seit gut einem halben Jahr die Veranstaltung vor.

Nachdem im April des Vorjahres eine Spontanaktion zur Premiere des Films „Fast & Furious“auf eine solche tolle Resonanz gestoßen war, hatte man sich entschieden, in diesem Jahr nachlegen: mit einer unglaublichen Resonanz. „Über eine viertel Million User haben wir über Facebook erreicht. Und die Anmeldungen steigen noch immer Tag für Tag. So langsam kommen wir an unsere Kapazitätsgrenzen.“

Doch nicht nur darauf ist der Club-Vorsitzende, der von Kindesbeinen an Honda-Fan ist und inzwischen einen alten Prelude und einen Accord sein eigen nennt, sichtlich stolz. „Derartige Tuning-Events gibt es in Deutschland auch anderswo. Aber die meisten finden vor Autowaschstraßen, auf stillgelegten oder teilgenutzten Flugplätzen sowie in Gewerbegebieten statt. Niemand aber zelebriert das wie wir mitten in der Stadt und noch dazu im Grünen.“

Zum Programm am Sonnabend gehört außerdem um 15 Uhr ein Bobby-Car-Rennen am „Capitol“, eine Hüpfburg wird aufgebaut, 18 Uhr läuft im Kino der Film „Nur noch 60 Sekunden“ und 22 Uhr gibt’s ein großes Feuerwerk.

Info: Von 8.30 bis 22.30 Uhr sind der Kinovorplatz, der Teichplan in Richtung Langengasse und der Parkplatz Teichvorplatz gesperrt.

Von Ellen Paul

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein lauer Sommersamstagabend in Gößnitz. Es ist gegen 20 Uhr und gut gelaunte Bürger bewegen sich in Richtung Dammstraße, Sitz der „Nörgelsäcke“. Der angereiste Gast begreift, warum er zeitiger ins Objekt schlendern soll. Kabarett-Chef Markus Tanger bedient traditionell die Gäste und schwätzt hier und da über die Welt. Eigentlich passt diese Zeremonie diesmal direkt in die Premiere. Der Titel ist Programm.

16.06.2016

Nach dem Brand eines Autos in Gößnitz (Landkreis Altenburger Land) ist ein Schaden von 40.000 Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilte, war der Wagen aus bisher ungeklärter Ursache in Flammen aufgegangen.

15.06.2016

Für das Heizkraftwerk Meuselwitz-Lucka gibt es mit der DIT Verwaltungs GmbH erneut einen Käufer für die umstrittene Anlage. Die Stork Umweltdienste, die die Anlage wegen Sanierungsstau außer Betrieb nahm und 2014 stilllegte, hatte die Verbrennungsanlage 2014 schon einmal veräußert. Doch der damalige Käufer ist nach OVZ-Informationen insolvent.

15.06.2016
Anzeige