Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hunderte Besucher beim 16. Altenburger Spieletag

Interesse für Neuheiten und Klassiker Hunderte Besucher beim 16. Altenburger Spieletag

Drei Tage Vorbereitungszeit hat der mittlerweile 16. Altenburger Spieletag in Anspruch genommen. Knapp 30 freiwillige Helfer haben auch diesmal wieder eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt und für einen spannenden und abwechslungsreichen Samstagnachmittag mit insgesamt 1000 Spielen gesorgt.

Bei der Auswahl von 1000 Spielen hatten die Besucher die Qual der Wahl.

Quelle: Nicole Rathge-Scholz

Altenburg. Drei Tage Vorbereitungszeit hat der mittlerweile 16. Altenburger Spieletag in Anspruch genommen. Knapp 30 freiwillige Helfer haben auch diesmal wieder eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt und für einen spannenden Samstagnachmittag mit insgesamt 1000 Spielen gesorgt.

Um 14 Uhr startete das beliebte Event im Gemeindezentrum in der Zeitzer Straße. Brett- und Kartenspiele aller Art und Genres warteten darauf, ausprobiert zu werden. „Durch einen Freund bin ich heute das erste Mal bei den Spieletagen und absolut begeistert“, schwärmt der Altenburger Dirk Wabnitz, der ein echter Spielefanatiker ist und vor allem Strategiespiele wie Siedler von Catan favorisiert. „Solche Spiele sind einfach anspruchsvoll und regen zum Denken an, das ist doch toll“, findet er und will im kommenden Jahr auf alle Fälle wieder kommen. „Die Auswahl der hier angebotenen Spiele ist Wahnsinn, eigentlich fast schon zu viel, man kann sich gar nicht entscheiden und die Zeit reicht auch nicht aus, um alle mal zu probieren. Aber man kann sich wiederum tolle Anregungen für Neues holen.“

Doch nicht nur die angebotenen 1000 Spiele gehören zu den Spieletagen, sondern wie Organisatorin Gabriele Orymek erzählt, sind es insgesamt 2000, die das Projekt sein Eigen nennen kann. Und um die alle zu archivieren und in den Kartons wiederzufinden, schrieb ihr Schwiegersohn eigens ein Archivierungsprogramm. „Wir lernen von Spieletag zu Spieletag immer dazu. So haben wir diesmal zum Beispiel kleinen Täfelchen aufgehangen, auf denen stand, dass es für uns viel Arbeit und Aufwand bedeutet, wenn Figuren und Co. in den Spielen wegkommen. Das hat gut funktioniert und alle Spiele wurden wieder komplett abgegeben“, freut sie sich. Zudem betont Orymek noch einmal, dass diese Veranstaltung ohne die vielen freiwilligen Helfer – angefangen vom Küchenpersonal über die Spielezähler bis hin zu den Spieleerklärern und deren Partnern und Familien – niemals zu stemmen wäre.

Für Orymek ist die Faszination an Spielen folgendes: „Es ist die Vielfalt, die Möglichkeiten, die sich mir erschließen, und die Lebensfreude, die dabei entwickelt wird“, erklärt sie und verrät ihren Leitspruch: „Das Leben ist kein Spiel, aber ein Spiel kann das Leben lebenswerter machen.“ Das haben sich wohl auch die zahlreichen Besucher am Samstag gedacht und gemeinsam mit Freunden, Partnern und Familie einen ganzen Nachmittag in geselliger Runde verbracht.

Auch der 22-jährige Eric Woderich besuchte den Spieletag zum ersten Mal. „Meine Freundin hat mich mit genommen und ich finde es toll, dass man hier neue Spiele entdecken und ausprobieren kann“, erzählt der Altenburger, der sich gerade mit seiner Freundin Julia am Geschicklichkeitsspiel Make ´n´ Break versucht. Natürlich konnten auch die prämierten Spiele des Jahres 2016 genutzt oder die Schönheit der prämierten Spiele des Graf Ludo, dem Grafiker-Spielepreis der Hobby und Spiel 2016, betrachtet werden.

Neben einem kleinen Imbiss mit Getränken und Speisen gab es auch diesmal wieder eine Verlosung, die natürlich für großen Andrang sorgte. Übrigens: Am 19. November finden von 15 bis 19 Uhr die Meuselwitzer Spieletage im Lutherhaus statt und am 11.Dezember von 14 bis 17 Uhr das Adventsspielen auf dem Schloss.

Von Nicole Rathge-Scholz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr