Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg "Ich wünsche mir einen Drittligisten" - Aufbau-Kapitän Vivien Walzel im Interview
Region Altenburg "Ich wünsche mir einen Drittligisten" - Aufbau-Kapitän Vivien Walzel im Interview
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 02.11.2012
Vivien Walzel

Die OVZ nutzte die kurze Ruhephase, um mit Kapitän Vivien Walzel über die Party nach dem Erfolg, über seine Gründe und Wunschgegner für die nächste Pokalpartie zu sprechen.

OVZ: Glückwunsch zum Pokal-Sieg. Haben Sie die Feier gut überstanden?

Naja, so wild war's nicht, dazu waren wir zu platt. Ein paar Gläschen Sekt hatten wir uns aber verdient. Gegen 21 Uhr sind wir aus der Halle raus, die meisten mussten ja noch in Richtung Leipzig. Am Tag danach habe ich fast zwei Stunden im sozialen Netzwerk Glückwünsche entgegengenommen und Fragen beantwortet. Zum Glück haben wir Donnerstag vom Coach trainingsfrei bekommen und waren in der Sauna. Herrlich!

Sie haben wieder zwölf Tore erzielt, was bei nun acht Spielen insgesamt 94 in der bisherigen Saison macht. Damit liegen Sie mehr als im Soll ...

Es läuft derzeit richtig gut. Ich bin gesund und fit. Aber mindestens die Hälfte des Lobes gebührt unseren Torfrauen. Die Pässe von Lisa (Zimmermann - Anm. d. Verf.) über das ganze Spielfeld waren einfach genial.

Wissen Sie eigentlich, welche Zeit Sie über 100 Meter laufen?

Nein, das muss ich auch nicht. Meistens sind es ja eh nur rund 30-Meter-Sprints. Und da kommt es vor allem auf den richtigen Startzeitpunkt an.

Mittwochabend wird das Achtelfinale in Oldenburg ausgelost. Tags darauf feiern Sie Ihren 27. Geburtstag. Sie hätten also einen Wunsch frei, was den Gegner betrifft. Oder schließen Sie sich Ihren Trainern an, die den HC Leipzig oder Meister THC Erfurt auf der Wunschliste haben?

Hab ich auch, aber erst in der übernächsten Runde. Mit Schwerin und Ismaning sind noch zwei Drittligisten im Topf, einen davon wünsche ich mir, weil uns diese bisher so viel Glück gebracht haben und vor allem, weil sie machbar sind.

Für eine Spielerin, die schon ein paar Jahre in der zweiten Bundesliga gespielt hat, ist die vierte Liga doch bestimmt alles andere als befriedigend ...

Das seh' ich absolut nicht so. Damals war ich sehr jung, hatte nur den Handball im Kopf. Jetzt habe ich ein Kind und ein soziales Umfeld. Zudem gefällt es mir hier richtig gut. Der Trainer ist klasse. Ich kenne ihn schon recht lange, er kennt mich, meine Stärken und Schwächen. Die Stimmung in der Mannschaft passt, und zudem hat der Verein hier etwas aufgebaut, gibt sich viel Mühe und hat noch einiges vor. Das gefällt mir, und ich fühle mich dabei pudelwohl.

Gibt es Angebote von der Konkurrenz?

Anfragen kommen immer mal. Aber ich hab noch einen Vertrag für diese Saison. Wenn der Aufstieg in die dritte Bundesliga klappt, bin ich sowieso happy und wenn nicht ... Nee, daran denke ich gar nicht!

Interview:

Lutz Pfefferkorn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Puh, was für ein Spieltag: Die höherklassigen Tischtennis-Cracks aus dem Altenburger Land haben es bis zum Schluss spannend gemacht.

02.11.2012

Groß war die Gratulantenschar, die dem Altenburger Sportnarr Rainer Grille am vergangenen Sonntag zum 70. Geburtstag gratulierte. Vertreter des Thüringer Fußballverbandes (TFV), des Kreisfußball-Ausschusses (KFA) Ost-thüringen, des Kreissportbundes, ehemalige und aktuelle Mitstreiter und natürlich die Familien-Bande gaben sich die Klinke in die Hand, um dem Jubilar Glückwünsche auszusprechen und für sein Engagement zum Wohle des regionalen Sports zu danken.

02.11.2012

Ein Leben ohne das Deutsche Rote Kreuz (DRK) kann sich Michael Fleck nicht vorstellen. Sowohl am Kragen seines weißen Oberhemdes als auch am Sakko zeugen bei unserem Zusammentreffen eine Aufschrift und ein Aufnäher von seiner engen Verbundenheit mit dieser Organisation.

02.11.2012
Anzeige