Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Im Bürgerzentrum Altenburg-Nord sollen sich alle Generationen miteinander wohlfühlen

Ein Licht im Advent Im Bürgerzentrum Altenburg-Nord sollen sich alle Generationen miteinander wohlfühlen

In Bürgerzentrum Nord sind Alt und Jung quasi Nachbarn. Die Generationen wollen noch enger zusammen rücken. Ein neu gestalteter Platz unter freiem Himmel sowie ein Beamer sollen dabei helfen.

Marina Baumann und Dorothea Poplutz (v.l.) haben alle Vorbereitungen für „Weihnachten in Familie“ abgeschlossen, bei dem heute Generationen zusammen feiern.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Im Bürgerzentrum sowie im benachbarten Kinder- und Jugendtreff „Abstellgleis“ in Altenburg-Nord fiebern alle dem heutigen Samstag entgegen. Denn dann findet nach einjähriger Unterbrechung wieder in der Sporthalle Bonhoefferstraße das Fest „Weihnachten in Familie“ statt. „Und in die Vorbereitungen bringen sich Jung und Alt gleichermaßen ein, genau wie in die Durchführung“, sagt Dorothea Poplutz vom Bürgerverein Nord, der seinen Sitz ebenfalls in dem vor fünf Jahren eröffneten Bürgerzentrum hat. „Die Senioren und die Kinder backen Plätzchen, die Samstag verkauft werden. Und in der Halle betreuen sie unter anderem Bastelstände“, erzählt die 63-Jährige, die seit zwölf Jahren auch so etwas wie die gute Seele im Bürgerverein ist und für jeden ein offenes Ohr hat. Auch der Bürgerverein, zumeist mit eher älteren Semestern besetzt, bringt sich aktiv in das Fest und dieses Zusammenwachsen ein.

„Dass hier so eine generationsübergreifende Arbeit Schritt für Schritt wächst, ist ungemein wertvoll. Weil jedes Alter auch voneinander profitieren kann“, ist sich Dorothea Poplutz sicher. Die von ihr regelmäßig angebotenen Beratungen nutzen mittlerweile schon alle Altersschichten.

„Sicher war und ist das auch ein Prozess, der noch läuft und bei dem es noch einige Reserven gibt. Aber wichtig ist doch, dass damit begonnen wurde und nicht mehr jeder nur sein Süppchen für sich alleine kocht“, sagt sie.

Heute bei „Weihnachten in Familie“ besteht wieder die Gelegenheit, dass die Generationen zusammen agieren. „Das ist ja im Grundsatz so angedacht, dass ganze Familien gemeinsam ein paar besinnliche Stunden miteinander verbringen“, ergänzt Marina Baumann, die für die städtischen Seniorenclubs in Altenburg Südost sowie in Nord im Bürgerzentrum Verantwortung trägt. Gemeinsame Feste im Sommer wie im Herbst sind ja bereits zur Tradition geworden. „Wenngleich das im Herbst quasi ins Wasser fiel, weil die Freifläche vor beiden Einrichtungen derart verschlammt war, dass sie für Stände und ähnliches nicht nutzbar war. „So ein intakter und hergerichteter Platz wäre für uns schon eine große Hilfe. Als Treff bei gemeinsamen Festen, aber auch für die jungen Leute zum bolzen und andere Aktivitäten“, meint Marina Baumann und erneuert damit quasi den Wunsch bei der Aktion „Ein Licht im Advent“, für einen ordentlich nutzbaren Platz zu sorgen.

Dieses Miteinander könnte nach Ansicht von Dorothea Poplutz auch noch viel weiter gehen. „Dieser Komplex Bürgerzentrum und Treff für junge Leute ist doch wie eine Art Schmelztiegel, in denen die Generationen nicht neben. sondern miteinander agieren können. Das ist im Übrigen auch das Wunderbare am Stadtteil Nord, dass sich hier alles auf vergleichsweise engem Raum findet. Das ist doch die große Chance“, so die überzeugte Nördlerin, in deren Büro sich sowohl Senioren wie auch junge Leute regelmäßig verirren.

Potenzial dafür ist auf jeden Fall da. „Warum soll es perspektivisch nicht auch Gesprächsrunden geben, in denen Senioren aus ihren Lebenserfahrungen berichten und die Jungen aus ihren. Da kann jeder von jedem etwas lernen. Und dabei könnte ein Beamer für Filme und ähnliches wertvolle Dienste leisten, alles noch aufwerten“, sagt Marina Baumann. Hinzu kommen die unzähligen Berührungspunkte, die es in einem Stadtteil, wie Altenburg-Nord ohnehin fast zwangsläufig gibt.

Von Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr