Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
In Nobitz fliegen die Farben

In Nobitz fliegen die Farben

Farbe, Spaß und Musik: Auf dem Flugplatz Altenburg-Nobitz wurde am Sonntag zum ersten Mal das indische Traditionsfest "Holi" gefeiert. Es gilt als eines der ältesten und farbenfrohsten Events Indiens, bei dem man sich im Frühjahr mit eingefärbtem Pulver bewirft.

Voriger Artikel
KSB-Geschäftsführer nimmt Abschied
Nächster Artikel
Tanzmädchen locken ins heiße Festzelt

Stündlich wurde das farbige Pulver vor der Bühne in die Luft geschmissen. 140 Leute ließen sich die Gaudi nicht entgehen.

Quelle: Mario Jahn

Mittag sollte das Festival der Farben starten. Pulver und Getränke standen bereit - bei bestem Sonnenschein und Temperaturen von über 30 Grad Celsius. Doch anscheinend meinte es das Wetter zu gut, denn bis 15 Uhr lockte es maximal 70 Besucher auf den Flugplatz. Kristina Härtig gehörte zu den neugierigen "Holi"-Teilnehmer. "Meine Partytruppe und ich sind größtenteils aus Altenburg. Bis jetzt war hier in der Umgebung noch nie ein ,Holi', deshalb wollte ich das unbedingt ausprobieren. Ich habe so etwas noch nicht mitgemacht." Angela Liebich fügte hinzu: "Es macht richtig Spaß. Schade, dass bis jetzt nicht so viele Leute gekommen sind."

 

Um 15 Uhr flog die erste Farbe durch die Luft, die meisten Partygänger hatten sich da bereits verschönert. Danach versammelten sie sich zu jeder vollen Stunde, um vor der Bühne die Farben spielen zu lassen. Auf den hauptsächlich weißen T-Shirts, die auf dem Festival getragen wurden, kamen Magenta, Blau, Grün, Orange und Gelb bestens zur Geltung.

 

Fast 200 Karten waren im Vorverkauf abgesetzt worden, mit 600 Teilnehmern hatten die Macher gerechnet. Am Ende waren es 140 Personen, die im Laufe des Tages den Flugplatz Altenburg-Nobitz und das Farbenspiel ansteuerten. "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt", meinte Marcus Gehlert, einer der Hauptorganisatoren. "Doch es ist viel zu warm. Wir wollten es mal versuchen, aber vor nächstem Jahr werden wir es nicht noch einmal probieren."

 

"Es wurde echt gute Werbung gemacht. Ich kann nicht nachvollziehen, warum es so wenig Leute herzieht", erzählte Kristina Härtig. Sie jedenfalls machte sich den Sonntag mit ihren Freunden und jeder Menge Seifenblasen, Farbpulver, Wasserpistolen und Glitzer zu einem lustigem Erlebnis.

Eva Zorn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr