Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg In Zukunft Köstritzer statt Altenburger
Region Altenburg In Zukunft Köstritzer statt Altenburger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 22.05.2013

"Von den regionalen und überregionalen Brauereien, mit denen wir verhandelt haben, hat uns das Konzept der Köstritzer am meisten überzeugt", würdigte Klubchef Hubert Wolf die Unterstützung. Das Leitmotiv, Bier braucht Heimat, um aus einer starken Region heraus zu wachsen, decke sich mit den Idealen des Vereins.

Die Vereinbarung beinhaltet die exklusiven Köstritzer Werbe-, Liefer- und Ausschankrechte zu allen Spielen und Turnieren des ZFC Meuselwitz in der Bluechip-Arena. Im Gegenzug unterstützt die Brauerei den Fußballclub mit einem mittleren fünfstelligen Betrag. Die genaue Zahl wollte Brauerei-Sprecherin Katja Walther auf Anfrage der OVZ nicht nennen.

"Der ZFC Meuselwitz ist ein Aushängeschild in der Region Ostthüringen. Hier wird leidenschaftlich für Verein und Fans gearbeitet und die Verbundenheit zur Heimatregion gelebt. Das passt zu uns", sagte Geschäftsführer Albrecht Pitschel.

Köstritzer löst damit die Brauerei Altenburg ab, die den ZFC viele Jahre lang gesponsert hatte.

Jens Rosenkranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Versäumnisse Altenburgs bei der Aufarbeitung der Geschichte des NS-Rüstungskonzerns Hasag soll jetzt Thüringens Kultusminister Christoph Matschie beheben helfen.

21.05.2013

Die besten Nachwuchsskater haben am Pfingstwochenende im Goldenen Pflug ihre Meister gesucht. Bereits zum dritten Mal war die Skatstadt Altenburg damit Ausrichter dieser Deutschen Titelkämpfe.

20.05.2013

Denn sie wurden weder in die Auswahl der Kandidaten noch in die Abstimmung einbezogen - obwohl es auch ihr Theater ist. Mehr noch. Der Geraer Theaterverein hat gleich noch in Eigenregie die Modalitäten für diese Gemeinschaftsaktion geändert und den Rahmen der Veranstaltung verkleinert.

17.05.2013
Anzeige