Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Info-Veranstaltung zu Fördergeldern stößt in Altenburger Land auf wenig Resonanz

Aktions- und Informationstag Info-Veranstaltung zu Fördergeldern stößt in Altenburger Land auf wenig Resonanz

Zwischen 500 und 700 Gewerbeanmeldungen werden im Altenburger Land jährlich registriert. Dementsprechend enttäuscht war Kreis-Wirtschaftsförderer Wolfram Schlegel über das geringe Interesse bei der Veranstaltung „3 x 20 Minuten für die Zukunftssicherung meines Unternehmens“.

Was für Fördermittel wofür und bei wem abgerufen werden können, war Inhalt einer Info-Veranstaltung in Altenburg.

Quelle: dpa

Altenburg. Zwischen 500 und 700 Gewerbeanmeldungen werden im Altenburger Land jährlich registriert. Dementsprechend enttäuscht war Kreis-Wirtschaftsförderer Wolfram Schlegel über das geringe Interesse bei der Veranstaltung „3 x 20 Minuten für die Zukunftssicherung meines Unternehmens“. Dazu hatte die Kreisbehörde am Mittwoch ins Landratsamt eingeladen, was ganze fünf Unternehmer wahrnahmen.

Wirklich überraschend dürfte die schwache Resonanz aber nicht gewesen sein, schließlich wurde das neue Format erstmals angeboten, auch weil die monatlichen Beratungstermine, die es bis jetzt in der Kreisbehörde gab, kaum noch wahrgenommen wurden. Sein Fachdienst verstehe sich aber als Dienstleister für Unternehmen. Gründern und bestehenden Firmen soll eine optimale Unterstützung zuteil werden, sagt Schlegel. Und dafür waren für den Aktionstag Vertreter der Thüringer Aufbaubank, der Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung des Freistaats Thüringen sowie einer Wirtschafts- und Unternehmensberatung eingeladen. Jeder hatte 20 Minuten Zeit, um die Anwesenden zu informieren, wo es und welche Förderungen es gibt beziehungsweise wie Geld etwa durch Steigerung der Energieeffizienz gespart werden kann.

„Oder anders ausgedrückt: Die Unternehmer haben aus berufenem Mund erfahren, wo sie Geld geschenkt bekommen oder wo es Geld zu günstigen Konditionen gibt“, bringt es Schlegel auf den Punkt. Das habe sich durchaus gelohnt und er nehme nützliche Anregungen mit, so Unternehmer Claus Katzenberger gegenüber der OVZ. Hilfreich war beispielsweise zu erfahren, dass Weiterbildungen für Mitarbeiter mit jeweils 1000 Euro jährlich bezuschusst werden.

Von Jörg Reuter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr