Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Inka Bause live - aus Altenburg

Inka Bause live - aus Altenburg

Im Skat-Jubiläumsjahr meldet sich auch Inka Bause aus der Skatstadt. Ihre Show "Inka Bause Live" geht am 4. Oktober um 20.15 Uhr beim MDR auf Sendung und im Goldenen Pflug über die Bühne.

Voriger Artikel
Erstmals nach sieben Jahren gibt es wieder Altenburger Basketballerinnen
Nächster Artikel
Landrätin: "Ich bin gespannt"

Inka Bause freut sich schon auf Altenburg.

Quelle: Agentur

An ihrer Seite Matze Knop, der den Altenburgern in die Karten schauen wird und in bewährter Weise für Unruhe hinter den Kulissen sorgt. Ob Mary Roos, Glasperlenspiel, Ute Freudenberg und Christian Lais, Stefan Gwildis, Günther Fischer und Laura oder Superstar Suzi Quatro - keiner ist vor seinem Mundwerk sicher.

 

Inka Bause freut sich auf ihre Gäste, das Altenburger Publikum und ihre Kandidaten, die wieder mit ihrer Leidenschaft um das "Gold der Inka" kämpfen. Unter ihnen mit Peter Müller auch ein stadtbekannter Skatstädter. Er hatte sich mit seinem historischen Friseursalon um die Teilnahme beworben und zu seiner großen Freude den Zuschlag erhalten. "Die 5000 Euro können wir im Förderverein für den historischen Salon sehr gut gebrauchen", sagt der 61-jährige Friseurmeister.

 

Seine Mitbewerber sind die Familie Fischer aus dem sächsischen Altmörbitz, einem Ortsteil von Kohren-Sahlis, mit ihrem tierischen Hobby: Sie züchten Alpakas. Für den gelernten Zimmermann und Modellbauer Heiko Fischer eine gänzlich neue Herausforderung. Doch sie haben damit viel Erfolg, besonders mit seinen Alpaka-Wanderungen.

 

Dritter im Bunde ist Helmut Pöschel aus Würchwitz im sachsen-anhaltischen Burgenlandkreis. Der 68-Jährige hat immer einen Plan, und zwar einen mächtig gewaltigen. Seit einiger Zeit dreht der leidenschaftliche Amateurfilmer mitteldeutsche Fortsetzungen der dänischen Olsenbanden-Reihe.

 

Wer am Ende den Goldbarren im Wert von 5000 Euro mit nach Hause nehmen darf, entscheiden die Zuschauer per Voting im Internet und am Telefon.

 

iKarten zum Preis von 25 Euro gibt es unter anderem in der OVZ-Geschäftsstelle am Kornmarkt 1 (Tel. 03447 574942) und in der Altenburger Tourismus-Information (Tel. 03447 512800). OVZ-Abonnenten mit der Abo-Card erhalten Rabatt. In dem Fall kosten die Tickets nur 22 Euro (Verkauf nur in der OVZ-Geschäftsstelle).

Ellen Paul

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr