Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Interessante Einblicke
Region Altenburg Interessante Einblicke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 07.04.2014

[gallery:600-37789724P-1]

Für die Wassertherapie wird das Bewegungsbad im Klinikum genutzt. "Es wird kein Unterschied zwischen stationärer und ambulanter Reha gemacht", stellte Funk fest.

Rehabilitation wird normalerweise vom Arzt verordnet. Da nicht alle Ärzte in Altenburg die dafür notwendige Qualifikation besitzen, wird die Klinik in den nächsten Wochen für die niedergelassenen Ärzte eine entsprechende Qualifizierungsmöglichkeit anbieten.

In der Klinik im Medicum können Patienten aus den Gebieten Orthopädie/Unfallchirurgie und Neurologie aufgenommen werden. Ein Team aus Ärzten, Psychologen, Sport-, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, einer Ernährungsberaterin und einer Sozialarbeiterin gewährleisten eine umfassende und fachübergreifende Rehabilitation. Viele von ihnen waren zum Medizinischen Samstag gekommen, um den Interessierten die Bereiche in der Klinik vorzustellen. So hatten die Besucher auch die Möglichkeit, sich in kleinen Gruppen die Räumlichkeiten anzusehen und fanden kompetente Ansprechpartner auf alle Fragen. Großes Interesse fand die medizinische Trainingstherapie, denn sie wirkt fast wie ein Fitness-Studio. Sporttherapeut Björn Höfer erläuterte an Beispielen, wie hier ein Training abläuft, um beispielsweise bestimmte Muskelgruppen zu stärken.

Um Berufstätige wieder ins Erwerbsleben integrieren zu können, wurden in der 180 Quadratmeter großen Ergotherapie Arbeitsplätze aus verschiedenen Branchen eingerichtet, so eine Kasse für den Verkauf, ein Pflegebett für Berufstätige aus dem Pflegebereich und Handwerkerarbeitsplätze. "Hier können die Patienten die richtigen Bewegungstechniken für ihren Beruf erlernen und sich wieder an Abläufe gewöhnen", stellte Ergotherapeutin Beatrice Sagewitz den Bereich vor.

Auch Gartenarbeit kann man rückenschonend verrichten. Dazu ist die Nutzung eines Kleingartens in der benachbarten Gartenanlage geplant. Dort geerntetes Obst und Gemüse könnte die Grundlage einiger Gerichte sein, die in der Lehrküche zubereitet werden.

Sozialarbeiterin Doreen Mahn führte die Besucher durch die Küche. In Kursen mit bis zu acht Personen wird dort nicht nur mit einer studierten Ökotrophologin über gesunde Ernährung gesprochen, sondern das Erlernte kann ausprobiert und im Anschluss verkostet werden. Natürlich ist für die Patienten der Klinik eine Essenspause vorgesehen, die dann in der sie in der Cafeteria des Medicum ihr Mittagessen erhalten sollen.

Ulrike Becker und Sandra Obermeier aus dem Bereich Aufnahme der Klinik beantworteten viele Fragen der Besucher und ermutigten sie, sich im konkreten Einzelfall an die Mitarbeiter zu wenden.

Ab Mai ist außerdem geplant, dort unter anderem Kurse in Nordic Walking, Stretching, Wirbelsäulen-Gymnastik und medizinisches Fitnesstraining anzubieten.

Christine Helbig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit der Kandidaten-Nominierung und dem Beschluss eines Wahlprogramms ist die SPD in den Wahlkampf für den Kreistag gestartet. Bemerkenswerte Punkte sind unter anderem die Vorbereitung auf die Kreisreform, die Nutzung des Amtsblatts des Kreises zur Parteipolitik und die Einführung von Bürgerentscheiden sowie von Live-Übertragungen der Kreistagssitzungen.

06.04.2014

Der Sportbetrieb nach dem Zweiten Weltkrieg wurde erst im Jahr 1947 wieder zugelassen und daraufhin gründete sich der Deutsche Sportausschuss im Land Sachsen.

06.04.2014

Die Innung der Bäcker, Konditoren und Müller des Altenburger Landes ist dramatisch geschrumpft. Nur noch elf Bäcker, zwei Konditoren und ein Müller gehören ihr an.

04.04.2014