Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Interesse an Sprechstunden des Altenburger Oberbürgermeisters steigt
Region Altenburg Interesse an Sprechstunden des Altenburger Oberbürgermeisters steigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 26.11.2018
Oberbürgermeister André Neumann widmet sich demnächst wieder in digitalen und analogen Sprechstunden den Anliegen der Altenburger. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Die Erfolgsgeschichte der digitalen Bürgersprechstunden von Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann (CDU) setzt sich fort. Es habe inzwischen sogar Anrufe aus anderen Städten in Sachsen und Thüringen, wie Crimmitschau und Weimar, gegeben, sagte der Rathauschef im Vorfeld seines nächsten Live-Auftritts auf der Facebook-Seite der Stadtverwaltung am 17. Dezember ab 19.30 Uhr. „Sie wollen das übernehmen und haben sich nach Erfahrungen erkundigt und gefragt, was dabei zu beachten ist.“

Stadt experimentiert noch mit Startzeiten

Dass die vorweihnachtliche Ausgabe der Sprechstunde später als die beiden bisherigen beginnt, erklärte Neumann mit einem weiteren Austesten beim Angebot: „Wir sind dort am Optimieren und spielen noch mit den Startzeiten.“ Schließlich habe es viele Rückmeldungen mit der Bitte gegeben, doch später anzufangen. Ziel sei es, die Zeit zu finden, mit der man die meisten Altenburgerinnen und Altenburger erreiche. Die bisherigen Sprechstunden begannen um 18 Uhr. Schauten sich die Premiere in der Spitze live bis zu 38 Nutzer im Netz an, waren es bei der zweiten Ausgabe schon gut doppelt so viele. Beide wurden im Nachgang insgesamt rund 1700-mal angeschaut.

Analoge Sprechstunde zieht nach

Daneben freut sich das Stadtoberhaupt aber auch darüber, dass die herkömmliche analoge Sprechstunde nach einem verhaltenen Start im September nun auch auf größeres Interesse stößt. „Beim letzten Termin waren so viele Leute da, dass ich die Anfragen in Zehn-Minuten-Blöcke einteilen musste“, erklärte Neumann. Dementsprechend sei auch die Themenvielfalt größer geworden. „Beide Sprechstunden ergänzen sich.“ Das nächste Mal steht der OB persönlich jedoch erst im neuen Jahr für Fragen und Antworten zur Verfügung. Die Analogsprechstunde findet am 9. Januar um 18.30 Uhr im Rathaus der Skatstadt statt.

Beide neuen Formate – analog und digital – sind Teil von Neumanns Strategie hin zu einer bürgerfreundlichen und serviceorientierten Verwaltung. Damit verbindet sich auch das Versprechen, dass jeder Fragenstelle eine Antwort bekommt – sofort oder später.

Von Thomas Haegeler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für ihr diesjähriges Weihnachtsmärchen hat sich die Künstler- und Wenzelgarde Altenburg wieder einen echten Klassiker vorgenommen: Frei nach den Gebrüdern Grimm bringt die Spielvereinigung „Die Stadtmusikanten“ auf die Bühnen im Kreis. Am Sonntag war Premiere in der Orangerie auf dem Residenzschloss.

26.11.2018

Susann Seifert und Wolfgang List aus Altenburg, Christiane Mehlig aus Ponitz und Roland Heinke aus Altkirchen sind von der CDU-Landtagsfraktion für ihr ehrenamtliches Wirken ausgezeichnet worden. Mit ihnen wurden 70 weitere Bürger aus dem gesamten Freistaat geehrt.

26.11.2018

Nach fast zehn Jahren Abwesenheit ist Norma nach Altenburg zurückgekehrt. So eröffnet der Discounter mit Sitz in Nürnberg am Montag um 7 Uhr in der Rudolf-Breitscheid-/Ecke Franz-Mehring-Straße einen neuen Supermarkt und betrieb beim Bau einigen Aufwand für den Lärmschutz.

26.11.2018