Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jobcenter Altenburger Land nimmt nach Neujahr Arbeit auf

Jobcenter Altenburger Land nimmt nach Neujahr Arbeit auf

Am Montag nimmt das neu gegründete Job-Center des Altenburger Landes seine Arbeit auf. Es ist Anlaufstelle für rund 9000 Hartz-IV-Empfänger, einschließlich für Leistungen über das Bildungs-Paket des Bundes.

Das Jobcenter für Leistungsempfänger der Region Altenburg ist in der Agentur für Arbeit in der Fabrikstraße untergebracht.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg/Schmölln. Von Jens Rosenkranz

Die Anlaufstelle für Leistungsempfänger in Altenburg wird die Fabrikstraße 30 sein. In Schmölln können sich Betroffene an die Geschäftsstelle in der Lohsenstraße 43 wenden. Das Landratsamt ordnet für das Jobcenter 24 Mitarbeiter ab. Insgesamt werden in der neuen Behörde 158 Angestellte oder Beamte beschäftigt sein. Die geschätzten Personalkosten betragen rund 7,5 Millionen Euro.

"Kunden, die Arbeitslosengeld II und Kosten für die Unterkunft beantragen möchten, können dies jetzt alles im Jobcenter erledigen", erklärt Heike Praetz, zukünftige Chefin des Jobcenters Altenburger Land. Neben den Leistungen zum Lebensunterhalt und den Kosten für die Miete können dort auch alle Leistungen zur Eingliederung in Arbeit sowie für Bildung und Teilhabe beantragt werden.

Bislang gab es für die Leistungsbezieher mindestens zwei Adressen. Im Landratsamt wurden Wohngeld sowie Hilfen für Heizung und Warmwasser geregelt und zuletzt auch die Leistungen über das Bildungspaket ausgereicht. Die Arbeitsagentur hatte für Jobvermittlung und Auszahlung der Hartz-IV-Gelder gesorgt. Um all dies kümmert sich fortan ein fester Ansprechpartner.

"Für unsere Kunden wird sich vieles vereinfachen - Anträge werden nur noch bei einem Träger gestellt, und es gibt nur noch einen Bescheid", erklärt Heike Praetz weiter.

Das Jobcenter hat vor, dass Kunden sowohl im Leistungsbereich als auch in der Arbeitsvermittlung einen festen und bleibenden Ansprechpartner erhalten. Aufgrund der Umstellung kann es hier jedoch zu anfänglichen Veränderungen kommen, erfuhr OVZ. Ebenso dauert es noch bis zum 30. April, ehe die Leistungszahlungen zusammengeführt sind. Bis dahin kann es noch zu getrennten Auszahlungen durch die bisherigen Träger kommen. Durch diese Zusammenführung wird in der Anfangsphase mit zeitlichen Verzögerungen in der Postbearbeitung gerechnet. Die monatlichen Auszahlungen würden aber in jedem Fall sichergestellt, hatten sowohl Landratsamt als auch Agentur versichert. Um den Bearbeitungszeitraum bei der Zusammenführung so kurz wie möglich zu halten, werden Anträge zur Weiterbewilligung ab 1. Februar erst ab Anfang Januar bearbeitet. Dies habe jedoch keine Auswirkungen auf rechtzeitige Auszahlungen der Leistungen für Februar, wurde von beiden Trägern ebenso versichert. Voraussetzungen seien allerdings rechtzeitige Antragstellungen.

Die Anträge auf Bildung und Teilhabe sind auch telefonisch über eine Hotline zu erhalten. Die Hotline steht ebenso zur Beantwortung von verschiedenen Anliegen zur Verfügung.

Das Altenburger Jobcenter ist unter der Service-Hotline 01801 00308050530* zu erreichen, das Schmöllner unter 01801 00308051055*. (Festnetzpreis 3,9ct/min; Mobilfunk höchstens 42ct/min). Die Nummern sind von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr zu erreichen. Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 13 Uhr, Dienstag von 8 bis 16 Uhr und Donnerstag von 8 bis 18 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr