Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Junge Leichtathleten springen, werfen und laufen beim Hallenmeeting in Meuselwitz

Junge Leichtathleten springen, werfen und laufen beim Hallenmeeting in Meuselwitz

Das Hallenmeeting für die jungen Leichtathleten vom FSV Meuselwitz und dem SV Rositz ist schon so etwas wie eine kleine Tradition. Am Sonntag stand in der Schnaudertalhalle bereits die vierte Auflage an.

Voriger Artikel
Altenburger Bambinis bei Hallenturnieren ohne Erfolg
Nächster Artikel
Formtest vor dem Marathon

Die Schmöllnerin Julia Gleissner (l.) hat gegen Lea Richter (Rositz) die flinkeren Füße.

Meuselwitz. "Im Winter sind gerade für die jüngeren Sportler Wettbewerbe rar, weil die Leichtathletik eine Freiluftsportart ist. Damit die Kinder aber nicht nur trainieren müssen, sondern auch Wettbewerbspraxis sammeln können, wurde das Meeting ins Leben gerufen. Und mit der Halle hat Meuselwitz die nötigen Voraussetzungen", berichtete Sandra Kramer vom mitorganisierenden SV Rositz. Die Resonanz bei den Sportlern sei gut gewesen: In den Alterslassen 6 bis 13 waren rund 100 Mädchen und Jungen angetreten. Vertreten waren sämtliche Leichtathletikvereine des Altenburger Landes sowie die Gäste aus Gera-Zwötzen.

Für sie war eine ganze Palette von Wettbewerben vorbereitet: 30-Meter-Sprint, Dreierhopp, Medizinballwurf, Hochsprung sowie die 600- und 800-Meter-Läufe. "Und es wurden etliche sehr gute Leistungen gezeigt", schätzte Sandra Kramer das sportliche Niveau ein.

So bewältigte Sarah Enge vom SV Rositz in der AK 11 die 30 Meter in 5,1 Sekunden. In der gleichen Altersklasse warf Ayleen Quaas vom FSV Meuselwitz den Medizinball 7,50 Meter weit. Lisa Ulich sorgte in der AK 13 für einen weiteren FSV-Sieg, als sie im Hochsprung 1,53 Meter schaffte. Für den SV Lerchenberg aus Altenburg holten in der AK 11 Leon Schellenberg im Hochsprung mit 1,42 Metern, Arthur Klemm im Dreierhopp mit 7,20 Metern und in der AK 8 in der gleichen Disziplin Malin Bettels mit 5,10 Metern Siege. Für den LSV Schmölln waren beispielsweise in der AK 9 Julia Gleissner mit 5,70 Metern sowie Alina Schönherr in der AK 11 mit 2.08 Minuten über 600 Meter erfolgreich.

Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr