Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Kalender zeigt historische Sichten des Altenburger Bauernreitens
Region Altenburg Kalender zeigt historische Sichten des Altenburger Bauernreitens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 18.10.2017
Dem 200. Jubiläum des Altenburger Bauernreitens widmet sich der neue Jahreskalender. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Alexander Vogel hat für historische Themen und die Geschichte ein ausgemachtes Faible. Das spiegelt sich auch in zahlreichen Publikationen aus seinem Altenburger Traditions-Verlag in der Altenburger Niemöllerstraße wieder. Dazu zählen auch Kalender. „Seit 2014 erscheint jedes Jahr ein neuer“, so der 40-Jährige. Historische Stadtansichten waren dort ebenso schon mehrfach Thema, wie beispielsweise im laufenden Jahr die einstige Altenburger Straßenbahn auf alten Fotografien, die bis in die 1920er-Jahre in Altenburg rollte. „Dabei kann ich aus meinem eigenen Fundus sowie dem befreundeter Sammler schöpfen“, so Vogel. Mittlerweile hat sich schon eine kleine Schar von richtigen Sammlern gefunden.

Jetzt ist der aktuelle Kalender für das kommende Jahr, der insgesamt fünfte, auf dem Markt. Thematisch widmet er sich dem 200. Jahrestag des Altenburger Bauernreitens, das im kommenden Jahr gefeiert wird – und damit erstmals einem solchen runden Jubiläum. Dieses Ereignis soll mit einer Neuauflage am 7. Oktober 2018 im Rahmen vom Tag der Altenburger zünftig gefeiert werden.

„Zu sehen sind im Kalender historische Aufnahmen und zeitgenössische Postkarten, die so noch nie in der Öffentlichkeit zu sehen waren“, versichert Vogel. Der Kalender ist in einer Auflage von 250 Stück erschienen. Mit Absicht hat Vogel die Auflage niedrig gehalten, da dieser Kalender etwas ganz besonderes sein soll.

Ab sofort ist er unter anderem in der Schnuphase’schen Buchhandlung zum Preis von 14,99 Euro erhältlich.

Von Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Arbeiten an Gasleitungen aus Plastik und aus Metall im Schmöllner Gewerbegebiet Nitzschka sind am Dienstag gegen 15.30 Uhr drei Männer schwer verletzt worden. Die Kripo ermittelt. Vermutlich kam es wegen Schweißarbeiten bei der Installation eines Schiebers zu einer Verpuffung. Die Mitteldruckleitung gehört den Thüringer Energienetzen.

18.10.2017

Große Freude in Heyersdorf: Die Opitz-Orgel in der Dorfkirche wurde von der Stiftung Orgelklang zur „Orgel des Monats“ gekürt. Das damit verbundene Fördergeld kommt der derzeit laufenden Sanierung des Klangkörpers zu Gute. Und die biegt derzeit auf die Zielgerade ein.

18.10.2017

Das Landgericht Gera hat die Berufung eines betrügerischen Altenburger Anwalts zurückgewiesen. Wie schon das Amtsgericht sah es am Dienstag auch die 5. Strafkammer als erwiesen an, dass der Mittvierziger mindestens einem Mandanten 20 000 Euro veruntreut hat. Mehr noch: Richter Gerhard Rassier erhöhte die Freiheitsstrafe auf ein Jahr und vier Monate.

07.03.2018