Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Kampf-Jet erschreckt Bürger rund um Altenburg
Region Altenburg Kampf-Jet erschreckt Bürger rund um Altenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 17.07.2012

Sein ganzes Leben ist er in Nobitz zu Hause, und er kennt auch die Zeiten, als die Sowjet-Armee mit ihren MiGs lautstark Tiefflüge über dem Altenburger Land übte. "Aber so schlimm wie gestern war es noch nicht einmal bei den Russen", schimpft der Senior und fühlt sich an alte Zeiten erinnert. Mit der Frage, was es damit auf sich hatte, wandte er sich an die OVZ.

Vom Tower des Flugplatzes Nobitz war nicht viel zu erfahren, denn militärische Flugzeuge müssen sich nicht an- und abmelden. Müssen nicht, aber können es. Und so erfuhr die Flugsicherung in Nobitz vom Piloten der mysteriösen Maschine, dass es sich um einen Tornado der Bundeswehr handelt, "der irgendeinen Auftrag über dem Leinawald zu erledigen hatte", wie der diensthabende Lotse der OVZ wörtlich sagte.

Bei der Radarstation der Luftwaffe am Bundeswehr-Standort Gleina war indes gar nichts zu erfahren. "Wir haben das Flugzeug auch gehört, wissen aber nichts darüber", hieß es von dort auf OVZ-Anfrage knapp. Der in Gleina stationierte Abgesetzte Technische Zug 355 überwacht den Luftraum von der Ostsee bis Prag.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Grundstück der ehemaligen Gärtnerei an der Mittelstraße soll eine regelmäßige Grünpflege erhalten. Wildkräuter und Gräser wachsen mannshoch auf dem Gelände, auf dem seit einigen Monaten eine Fotovoltaik-Anlage steht.

17.07.2012

Mit teils umstrittenen Kompromissen rückt das Rathaus dem Parkplatz-Problem in der Eisenbahnersiedlung in Rasephas zu Leibe. Nach einer lebhaften Einwohnerversammlung am Montag zeichnet sich jedoch ab, dass ein angestrebter Bebauungsplan wohl noch dieses Jahr verabschiedet werden kann, der genügend Stellflächen vorsieht.

17.07.2012

Kaum ein Stück Erde im Altenburger Land hat mehr Geheimnisse als der Leinawald. Schreckliche Gewalttaten wurden dort am Ende des Zweiten Weltkriegs verübt, Tausende Jahre alte Gräber sind dort zu finden, und Spekulationen um das Bernsteinzimmer machen die Runde.

16.07.2012
Anzeige