Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Keine Schnellschüsse"

"Keine Schnellschüsse"

Noch immer keine Projektliste fürs Regionalbudget, dafür ein wieder arbeitsfähiger Lenkungsbeirat und eine Projektsteuerung in Eigenregie des Kreises - das sind die wichtigsten Ergebnisse des gestrigen Treffens im Landratsamt.

Dazu hatte die Landrätin Kommunalpolitiker, Fachleute und Ministeriumsvertreter eingeladen.

 

 

 

Wer gehofft hatte, dass es nach dem Treffen endlich eine Liste all jener Projekte gibt, die aus den 300 000 Euro des Regionalbudgets für 2014 bezahlt werden können, der dürfte nach den knapp zwei Stunden enttäuscht nach Hause gegangen sein. Die Entscheidung ist auf Freitag nächster Woche vertagt.

 

Michaele Sojka ist trotzdem zufrieden. "Ich hoffe, dass wir dann einen guten Schritt weiter kommen werden", fasste die Landrätin auf OVZ-Anfrage das etwa zweistündige Gespräch zusammen. "Aber Eile ist nicht geboten. Es gab vielmehr die dringende Empfehlung, keine Schnellschüsse zu machen."

 

Außerdem hätten die Vertreter von Bau- und Wirtschaftsministeriums sowie Landesverwaltungsamt noch einmal unmissverständlich den Rahmen für die Verwendung der Gelder des Regionalbudgets abgesteckt. "Es geht vor allem um die Förderung von Wirtschaft und Wachstum", sieht sich die Linken-Politikerin in ihren Positionen bestätigt. Dies betreffe auch Projekte, die länderübergreifend wirken, beispielsweise im Zusammenhang mit der neuen S-Bahn-Anbindung.

 

Die inzwischen Anmeldungen für über eine Million Euro umfassende Wunschliste soll von den Bürgermeistern und Chefs der Verwaltungsgemeinschaften deshalb nun bis Montag noch einmal kritisch durchforstet werden. Für unstrittig hält Sojka lediglich Maßnahmen wie etwa die Präsentation des Landkreises auf großen Messen, die Vermarktung von Gewerbegebieten in Altenburg, Schmölln und Nobitz, Busfahrten für Schülerbesuche in Unternehmen oder die restlichen Radwegbeschilderungen. "Damit wären aber schon 250 000 Euro von den für dieses Jahr zur Verfügung stehenden 300 000 gebunden."

 

Fest steht offenbar auch, dass der Lenkungsbeirat nach Sojkas Vorstellungen umgebaut wird. Schon beim gestrigen Treffen waren alle hauptamtlichen Bürgermeister und die Vorsitzenden der Verwaltungsgemeinschaften dabei, ebenso von der Landrätin nominierte Experten. Das Gremium soll sich beim nächsten Treffen eine Geschäftsordnung geben und auf einheitliche Maßstäbe für die Projekte verständigen. Landesverwaltungsamt und Ministerien hätten signalisiert, bei einem so konstruierten Lenkungsbeirat nicht weiter auf der Forderung nach einer extra zu gründenden kommunalen Arbeitsgemeinschaft zu bestehen.

 

Als weiteren Erfolg kann Sojka verbuchen, dass die Steuerung der Projekte nicht mehr bei der Wirtschaftsfördergesellschaft Ostthüringen liegt. Die Aufgabe übernimmt künftig die Wirtschaftsförderung des Landratsamtes, die dazu mit einer aus dem Budget geförderten Stelle aufgestockt wird.

Günter Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Von Redakteur Gabriele Neumann

Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr