Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Kinder-Feiertag in Thüringen: Falscher Tag, verkehrtes Signal
Region Altenburg Kinder-Feiertag in Thüringen: Falscher Tag, verkehrtes Signal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 28.02.2019
Kindertag ist in Thüringen am 20. September nun arbeitsfreier Feiertag. Ein Grund zur ungeteilten Freude? Quelle: dpa
Altenburg

Erinnern Sie sich noch an die Deutsche Biertrinker-Union? Jene Spaßpartei, die mit dem humorigen Wahlslogan „Schwerter zu Bierhumpen“ zur ersten freien Volkskammerwahl 1990 mit unter einem Prozent auf dem Trocknen blieb, hatte in der wirren Nachwende-Zeit eine spritzige Idee. Um deutsches Reinheitsgebot und subventionierte DDR-Preise zu erhalten, machte der Vorschlag die Lokalrunde, einen bundesweiten Feiertag zu Ehren des Biers einzuführen. Das Dilemma: Es konkurrierten der 2. August (Internationaler Tag des Biers) und der 23. April (Tag der Bierkultur) miteinander. Welchen Tag nun nehmen? Einige Zechtouren später stand fest: Das wird nix, ein arbeitsfreier Feiertag ist schließlich in Deutschland eine bierernste Sache.

Warum am 20. September? Unsinn: Im Osten wird am 1. Juni Kindertag gefeiert, meint OVZ-Kommentator Olaf Majer Quelle: privat

Friede, Freude, Eierkuchen-Party?

Diese Erfahrung musste anno 2019 auch die Thüringer Landesregierung machen. Immerhin: Rot-Rot-Grün in Erfurt hat den Weltkindertag nun als elften Feiertag im Freistaat durchs Parlament und in den Festkalender bekommen. Thüringen steigt damit nach Anzahl der Feiertage in die erste Liga der Bundesländer auf. Trotzdem ist noch lange nicht Friede, Freude, Eierkuchen-Party. Denn wer bitteschön feiert am 20. September Kindertag? Auch wenn die UN-Vollversammlung 1954 (!) ihren Mitgliedern den Tag empfahl: Speziell im Osten feiern Kinder ihren Tag am 1. Juni! Völlig unsinnig, hier das Kind neu zu gebären.

Millionen besser in Familienförderung angelegt

Da aber nun der September-Termin in der Welt ist, fällt auf: Er liegt (sicher rein zufällig) nah am Wahltag im Oktober, bei der Rot-Rot-Grün mit Landesvater Bodo Ramelow wiedergewählt werden möchte. Geschenkt. Dennoch verstummen kritische Stimmen nicht, und das aus gutem Grund: Der Kinder-Feiertag ist und bleibt vor allem Symbolpolitik. Es geht das verkehrte Signal aus, dass es einen arbeitsfreien Tag braucht, um mal wieder ganz in Familie zu sein. Was ist mit den übrigen 364 Tagen? Wenn Experten richtig liegen, dass der 20. September durch den fehlenden Arbeitstage mit etlichen Millionen Euro Kosten zu Buche schlägt, dann wäre dieses Geld besser in praktischer Familienförderung aufgehoben. Es ist richtig: Thüringen ist mit bald zwei kostenlosen Kita-Jahren Vorbild. Aber im Alltag vieler Kinder und Eltern gibt es genügend Baustellen (Stichwort Lehrermangel), die für Stress statt Familienspaß sorgen.

Berlin feiert am 8. März arbeitsfreien Frauentag

Thüringen bleibt somit im Trend: Vielerorts kennt die politische Gestaltungskraft im Kreieren neuer Feiertage keine Grenzen. Gern auch mit der Stoßrichtung: Bloß weg von den verpönten traditionellen Kirchenfesten. So feiert Berlin jetzt erstmals arbeitsfreien Frauentag am 8. März. Niedersachsens Grüne wollen statt Reformationsfest den Tag des Grundgesetzes am 23. Mai feiern. Und immer wieder wird die Forderung laut, auch Muslime sollten einen bundesweiten Feiertag bekommen. In Thüringen kann man sich den neuen Feiertag nun wenigstens schmackhaft machen: Am 20. September ist schließlich auch Pepperoni-Pizza-Tag. Haben Sie nicht gewusst? Fein. Ist aber eine scharfe Sache!

Von Olaf Majer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Weltkindertag am 20. September ist neuer gesetzlicher Feiertag in Thüringen. Mit den Stimmen von Linke, SPD und Grünen wurde das Feiertagsgesetz am Donnerstag vom Landtag entsprechend geändert. Die OVZ hörte sich um, was Eltern davon halten.

28.02.2019

Den Altenburger Tanzsportfans steht ein heißes Wochenende bevor. Selten war das Heimturnier von solch großer Bedeutung: In der Landesliga Süd 1 der Lateinformationen kommt es zum Showdown zwischen dem A-Team des Tanzsportclubs Schwarz-Gold Altenburg und dem Konkurrenten Schwarz-Silber Frankfurt um den Saison-Gesamtsieg.

28.02.2019

Bei der Bekämpfung der Waschbären-Plage im Altenburger Land sind die Behörden weitestgehend machtlos. Neben dem extrem anpassungsfähigen Tier erschwert ein Dickicht aus Gesetzen und Vorgaben ihre Arbeit. Dabei ist der Waschbär eine große Gefahr für die hiesige Fauna.

28.02.2019