Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Klassisch, jugendlich und auch für Senioren

Klassisch, jugendlich und auch für Senioren

Die fünfte Jahreszeit strebt ihrem Höhepunkt entgegen, die Fans kommen in Stimmung und die Faschingsvereine im Osterland haben sich mit ganz unterschiedlichen Angeboten darauf eingestellt.

Altenburg.

Am Wochenende ging's deshalb rund auf den Sälen zwischen Altenburg, Zechau und Lucka.

 

Für den Altenburger Carnevals Club ACC war die Abendveranstaltung am Sonnabend im Brauereisaal schon der Höhepunkt der Saison. "Über 180 Leute waren da, eine tolle Stimmung den ganzen Abend über. Was will man mehr", freute sich Präsident Stephan Leibner. Gut angekommen beim Publikum sei das Programm mit Gesang, Tanz und Männerballet. Drei Programmblöcke zu je einer Dreiviertelstunde hatten seine Narren engagiert vorbereitet. Dazwischen gab's genügend Gelegenheit zum Tanzen, die Disko spielte bis 2 Uhr.

 

In Treben wackelte der Gasthof Wappler. "Da fallen mir nur zwei Worte ein: volle Pulle." So fasste der Präsident des Faschingsclubs Trebenia, Andreas Henschel, den Samstagabend zusammen. Das Programm kam gut an, auch die Diskothek sorgte für Schwung und Partystimmung. Nach dem Auftakt im November war es für die Trebener der erste Höhepunkt. Den Schlusspunkt setzt traditionell eine zweite Aufführung des Programms im Nachbarort Haselbach.

 

Gleich nebenan wurden ganz andere Akzente gesetzt. Der Wintersdorfer Faschingsclub lud am Sonnabend die Senioren und gestern die Kinder zu großen Feten ein - "die natürlich diesmal ganz im Zeichen unseres 25-jährigen Bestehens standen", so WFC-Chef Andreas Quaas.

 

Und ganz auf die Jugend hatte sich - nein, nicht das ZDF - der ZDF eingestellt. Denn der Zechauer Dorf- und Faschingsclub reservierte schon zum vierten Mal einen Extra-Abend für junge Leute. "Da fangen wir erst 21 Uhr an und feiern eben länger", so Vereinsvorsitzender Udo Wiese. Dafür kommt das Publikum aus Altenburg und Meuselwitz aufs Dorf. "Es hätten vielleicht noch 50 mehr sein können, aber nach dem, was man so auf Facebook liest, war es eine runde Sache."

 

Doch selbst im Dreieck wurde gefeiert, denn in seiner 32. Session lud der Luckaer Karneval Club zur ersten Veranstaltung im Dreiländereck ein. Das Deutsche Haus war ausverkauft, über 300 Gäste aus nah und fern entdeckten mit dem LKC mottogerecht Amerika. Fast 100 Teilnehmer gestalteten das Programm, "Von Kolumbus bis Michael Jackson und der Mondlandung", freute sich Ehrenpräsident Helmut Möller.

Günter Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Von Redakteur Gabriele Neumann

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr