Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kleine Bildhauer in den großen Ferien

Kleine Bildhauer in den großen Ferien

Seit ein paar Tagen erfüllt ein stetes Klacken den Park hinter dem Lindenau-Museum. Was sich nach Arbeit anhört, ist Teil des diesjährigen Ferienprogramms des Museums.

Voriger Artikel
Schappmann wechselt zu den Stadtwerken
Nächster Artikel
Vereine rüsten sich für Wintersdorfer Fest

Unter Anleitung von Bildhauer Martin Roedel lernen Karolin (14, l.) und Annemarie (12) am Lindenau-Museum, wie aus Sandstein Kunstwerke werden.

Quelle: Mario Jahn

"Das hört sich nicht nur nach Arbeit an, das ist richtig Arbeit", meint Annemarie Meyer resolut. Doch der Zwölfjährigen ist der Spaß an der Sache deutlich anzusehen. Mit fünf weiteren Kindern besucht sie bis heute den Steinbildhauer-Workshop. Konzentriert schauen die Mädchen und Jungen auf ihre Sandsteinplatten und tragen mit Hammer und Meißel entlang aufgezeichneter Linien Material ab. "Das ist schon ganz schön anstrengend, aber das war klar. Immerhin arbeiten wir mit Stein", sagt Annemarie und setzt das Werkzeug wieder an.

 

"Moment, schlag in die andere Richtung, sonst kann es passieren, dass dir die Ecke abplatzt", erklärt Martin Roedel dem Mädchen. Der Hallenser Bildhauer leitet den Workshop. Er ist gebürtige Altenburger und hat schon einige Workshops mit dem Lindenau-Museum durchgeführt. Diesmal gestaltet er mit den Kindern Hauszeichen.

 

Los ging's mit einem Besuch in der Bartholomäikirche. Dort zeigte der Bildhauer den Schülern Steinmetzarbeiten, erklärt ihnen Kapitelle und auch die Bedeutung der alten Hauszeichen. "Früher, zu Zeiten Luthers und Spalatins, als noch nicht jeder Lesen konnte, hatten die Hauszeichen eine ähnliche Bedeutung wie heute Hausnummern", erläutert Roedel. Im Laufe der Zeit entwickelten sich daraus viele heute noch verwendete Marken und Logos. "Zum einen wollte ich den Kindern diesen Hintergrund vermitteln, zum anderen geht es mir um das Handwerkliche, um die Koordination von Gehirn und Hand." Die Ferienkinder dachten sich ein Motiv aus, brachten es zu Papier und übertrugen die Skizzen mit Blaupapier auf die Steinplatten. Und dann ging's ans Hämmern. Bei Annemarie Meyer wird es ein Frühstücksteller mit Spiegelei. "Das Gestalten macht sehr viel Spaß, geht aber in die Arme", gesteht sie, während ihr Relief Stück für Stück Gestalt annimmt.

 

In den großen Sommerferien gab es in dieser Form einen Bildhauerworkshop des Studios Bildende Kunst im Lindenau-Museums noch nie, sagt Ulrike Weißgerber. "Einfach weil wir nicht jedes Jahr die Mittel dafür haben", erklärt die Leiterin des Studios. Vor allem die Zuwendungen im Rahmen der Lutherdekade durch die evangelische Landeskirche und die hiesige Kirchgemeinde ermöglichten den Kurs. Außerdem unterstütze seit Jahren der Altenburger Energieversorger Ewa sowie der Förderverein des Studios die Ferienangebote, so Weißgerber.

Jörg Reuter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr