Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kleine Fortschritte im Drogenprozess

Drogenprozess Kleine Fortschritte im Drogenprozess

Im Drogenprozess um Michael K. gibt es kleine Fortschritte. Zwei Zeugen wurden verhört, die dritte Zeugin war nicht erschienen. Im neuen Jahr geht es mit dem Verhör von Zeugen sowie einer Einlassung des Angeklagten weiter.

Im Drogenprozess gegen den Angeklagten Michael K. geht es auch um den Handel mit Crystal.

Quelle: dpa

Altenburg. Drogenbesitz, Handel und das Anstiften zu einer Kurierfahrt – Der Prozess um den Angeklagten Michael K. wurde vergangenen Mittwoch fortgeführt. Geladen waren drei Zeugen, zwei erschienen. Der Vorsitzende Richter Sandy Reichenbach vertagte die Verhandlung nach Anhörung der Zeugen auf Anfang Januar. Die Urteilsverkündung wird daher erst im neuen Jahr stattfinden – wann ist aber noch nicht klar.

Der erste Zeuge, ein Polizeibeamter aus Altenburg, gab an, dass seine Kollegen und er durch David G. darauf kamen, den Angeklagten zu überprüfen. David G. wurde bei einer Kurierfahrt erwischt und verurteilt. Außerdem wurde er als Zeuge im Prozess um Michael K. verhört (die OVZ berichtete). Laut David G. habe der Angeklagte 465 Gramm Crystal Meth zu Hause gehabt. Vor diesem Hintergrund wurde im Frühjahr 2014 eine Telekommunikationsüberwachung eingesetzt. Ausgesetzt wurde diese wieder, nachdem eine Durchsuchung der Wohnung durchgeführt wurde, bei der keine Drogen gefunden wurden. Ein Notizbuch nahmen die Ermittler aber mit, in dem Namen, Eurobeträge und Grammzahlen standen. Laut des Zeugen sei dies eine sogenannte „Tickerliste“, also eine Buchführung, damit der Überblick behalten wird, wer wo Schulden hat. Die Telekommunikationsüberwachung ergab keine Rückschlüsse auf eine eventuelle Dealertätigkeit des Angeklagten. Er schien zwar Drogen abzugeben, wenn er welche hatte, große Deals konnten allerdings nicht festgestellt werden.

Die zweite Zeugin, Franziska M., wurde wegen Drogenhandels bereits verurteilt. Laut eigenen Angaben dealte sie aus ihrem Zimmer in der Wohnung ihrer Eltern. Außerdem stand sie zwar mit den Angeklagten in Kontakt und diesen auch hin und wieder getroffen, aber sie hätte mit Michael K. nichts in Bezug auf Drogen zu tun.

Die dritte Zeugin tauchte trotz ihrer Vorladung nicht vor Gericht auf. Es wurde ein Ordnungsgeld von 200 Euro verhängt, alternativ eine Ordnungshaft. Sie soll zeitweise beim Angeklagten gewohnt haben, dieser meint aber, sie nicht zu kennen. Die Zeugin wird zum nächsten Verhandlungstag im Januar erneut geladen. Sowohl der Polizeibeamte als auch die Zeugin Franziska M. sind der Meinung, dass sich der Angeklagte und die nicht erschienene Zeugin kennen sollten. Der Polizist ist dieser Meinung, weil aus den Einzelverbindungsnachweisen anscheinend Telefonate zwischen dem Angeklagten und der Zeugin hervorgehen. Die Zeugin Franziska M. äußerte, sich mit dem Angeklagten und der dritten Zeugin in einem Casino getroffen zu haben – könne sich aber nicht definitiv daran erinnern.

Zum Schluss des Verhandlungstages ging der Angeklagte auf seine Person ein. Sein Lebenslauf wurde vom vorsitzenden Richter Reichenbach abgefragt, seine Drogenvergangenheit aber erst einmal außen vor gelassen – darauf wird im Januar näher eingegangen.

Von Andrea Schrader

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr