Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Körperverletzung, Ermittlungserfolge und kaputte Schaufenster

Körperverletzung, Ermittlungserfolge und kaputte Schaufenster

Zu einer Schlägerei mit mindestens zwei Verletzten ist es am Wochenende am Busbahnhof gekommen. Ein unbekannter Mann schlug unbegründet einen von acht Jugendlichen, die zusammen unterwegs waren.

Altenburg. Körperverletzung

 

 

 

Ein weiterer männlicher Jugendlicher aus der Gruppe ging anschließend dazwischen, woraufhin er von einem weiteren unbekannten Täter gewürgt wurde und einen Kopfstoß bekam. Im Anschluss schlug der ursprüngliche Angreifer den eingreifenden Jugendlichen mit der Faust ins Gesicht.

 

 

 

Ermittlungserfolge

 

 

 

Altenburg/Meuselwitz. Die Polizei hat in den vergangenen Tagen gleich mehrere Ermittlungserfolge gefeiert. So konnten am Freitagabend die mutmaßlichen Täter dingfest gemacht werden, die am Dienstagabend einen Pizzaboten am Altenburger Nordplatz überfallen und ausgeraubt haben sollen (OVZ berichtete). Gegen die zwei 18-Jährigen, von denen einer aus Gößnitz und der andere aus Altenburg stammt, wurden Haftbefehle erlassen und sie wurden in die Justizvollzugsanstalt gebracht.

 

Ebenfalls am Freitag kamen Beamte Dieben auf die Spur. Diese sollen zwischen Donnerstag und Freitag einen Briefkasten der Deutschen Post vom Sanitätshaus am Meuselwitzer Markt 1a gestohlen haben. Dabei beschädigten sie auch das Mauerwerk des Gebäudes. Der Briefkasten wurde in der Wohnung der mutmaßlichen Täter gefunden.

 

 

 

Schaufenster zerstört

 

 

 

Altenburg. Zwei Schaufensterscheiben der Drogerie Müller sind in der Nacht zum Sonnabend gegen 2.45 Uhr am Altenburger Markt eingeschlagen worden. Die unbekannten Täter verwendeten dafür zwei Pflastersteine, die sie wahrscheinlich mitgebracht hatten. Unklar ist bislang noch, ob sie im Anschluss in das Gebäude einstiegen und etwas stahlen. Die Polizei ordnet die Tat als Versuch eines besonders schweren Einbruchdiebstahls ein. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen circa 6000 Euro. Um das Objekt notdürftig zu sichern, wurde das Technische Hilfswerk Altenburg hinzugezogen, das beiden Fensterhöhlen mit Holzplatten verschloss.

ovz/jw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr