Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kraftstofflache entzündet: Auto brennt in Zschaschelwitz aus

Feuerwehreinsatz Kraftstofflache entzündet: Auto brennt in Zschaschelwitz aus

Im Ortsteil Zschaschelwitz von Windischleuba ist am Mittwochabend ein Personenkraftwagen ausgebrannt. Personen kamen nicht zu Schaden, teilte Polizeisprecher Sebastian Hecker am Donnerstag mit. Das Feuer war bei Flexarbeiten an dem Fahrzeug ausgebrochen. Offenbar hatten Funken eine Kraftstofflache entzündet.

Feuerwehr im Einsatz.

Quelle: Mario Jahn

Windischleuba. In Zschaschelwitz hat am Mittwochabend ein in einer Scheune abgestelltes Auto gebrannt. Personen kamen nicht zu Schaden, teilte Polizeisprecher Sebastian Hecker am Donnerstag mit.

Das Unglück ereignete sich gegen 19.45 Uhr auf dem direkt neben dem Imbiss an der Bundesstraße 93 gelegen Grundstück Ringstraße 1. Die Scheune wurde offenbar als Schrauberwerkstatt genutzt. Laut Hecker waren drei Männer an dem Auto mit Flexarbeiten beschäftigt, als sich vermutlich durch herumfliegende Funken eine Kraftstofflache, die sich bei den Arbeiten unter dem Fahrzeug gebildet hatte, entzündete. Das eigentlich schrottreife Fahrzeug war bei einem Crash-Car-Rennen im nahen Dolsenhain gestartet und wurde von dem Trio wieder hergerichtet.

Das Feuer habe auf das Auto übergegriffen, schilderte der Polizist weiter. Die drei Männer aus Gerstenberg, Meuselwitz und Treben, 22, 24 und 36 Jahre alt, konnten das Feuer jedoch schon vor dem Eintreffen der alarmierten Feuerwehr weitgehend selber löschen und sich unverletzt ins Freie retten. Auch am Gebäude sind laut Hecker keine Schäden entstanden.

Alarmiert wurden die Feuerwehren Windischleuba, Pöppschen und die Berufsfeuerwehr Altenburg. Die Freiwillige Feuerwehr Altenburg übernahm im Feuerzentrum Altenburg die Bereitschaft. „Als wir mit insgesamt zwölf Kameraden zeitgleich mit der Altenburger Berufswehr mit sechs Kameraden am Brandort eintrafen, war das Feuer eigentlich schon gelöscht“, so Windischleubas Wehrleiter Patrick Reinhard. Deshalb konnte Pöppschen den Einsatz abbrechen. Die Windischleubaer übernahmen die Restablöschung und die Lüftung der Scheune. Die Altenburger Wehr kontrollierte mit der Wärmebildkamera das Objekt noch vorsorglich nach versteckten Glutnestern, die sich aber nicht fanden. Gegen 21 Uhr war der Einsatz beendet.

Von Frank Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr