Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Kreis kauft Berater ein
Region Altenburg Kreis kauft Berater ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 16.07.2013

Damit entschied die Linken-Politikerin einen mehrmonatigen Streit mit dem Kreistag letztlich für sich.

Anders als bei den höchst unbeliebten Haushalts-Sicherungskonzepten, die Kommunen oder Kreise von der Rechtsaufsicht verordnet bekommen, wenn sie keine ausgeglichenen Etats mehr zustande bringen, ist das Haushalts-Optimierungskonzept ein freiwillig erstelltes Papier. Doch genau wie die härtere Variante listet es mittel- und langfristige Einsparpotenziale sowohl bei den freiwilligen Leistungen als auch beim Personal auf. Die Vorschläge können dann in den jeweiligen Etat-Entwürfen aufgenommen und umgesetzt werden - immer unter der Voraussetzung, der Kreistag stimmt jeder einzelnen Maßnahme zu.

Angesichts der gravierenden Finanzprobleme des Landkreises hatte Sojka bereits in der Debatte für den Kreishaushalt 2013 den SPD-Vorschlag für ein solches Optimierungskonzept aufgegriffen. Doch im Zuge der heftigen Auseinandersetzungen um die Kreisumlage wurden die damals noch 30 000 Euro gestrichen. Die Verwaltung solle selber Vorschläge erarbeiten, so die damalige Forderung von CDU, SPD und FDP. Das Geld für externe Beratung könne man sich sparen.

Doch die Landrätin wollte wenigstens den Kreistag in diesen Prozess von Anfang an einbinden - wohl wissend, dass sonst die Gefahr groß wäre, die Vorschläge der Verwaltung könnten wieder einmal aus parteitaktischen Gründen allesamt im Papierkorb landen. Deshalb betraute sie noch vor Ostern ihre ehrenamtliche Stellvertreterin Kathrin Backmann (50, SPD), die übrigens selbst frühzeitig ein solches Optimierungskonzept gefordert hatte, mit der Leitung einer entsprechenden Arbeitsgruppe. Doch nun gab die Luckaer Bürgermeisterin den Job zurück.

Um für den 2014er Haushalt wenigstes auf erste Sparempfehlungen zurückgreifen zu können, erneuerte Sojka deshalb ihren Vorschlag, einen externen Berater anzuheuern. Zumal eine Klausurtagung von Kreisräten, Bürgermeistern und Verwaltungsmitarbeitern Ende Juni zeigte, dass auch andere Kommunen und Kreise in ähnlichen Finanznöten dieses Mittel nutzten.

Obwohl sich SPD und FDP weiter sperrten, kam Sojkas Vorschlag nun dank Unterstützung der CDU überraschend durch.

© Kommentar

Günter Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach den ersten beiden Etappen der Thüringen-Rundfahrt der Frauen führt die Schwedin Emma Johansson. Während die 29-jährige Radsportlerin den Auftakt in Schleusingen am Montagabend gewann, reichte ihr gestern bei der Fahrt rund um Hermsdorf Platz drei, um das gelbe Trikot der Führenden zu verteidigen.

16.07.2013

Der FSV Meuselwitz hat am Wochenende bei herrlichem Sommerwetter und zahlreichen Besuchern sein traditionelles Sport- und Vereinsfest veranstaltet. Bereits am Freitagabend wurde die Sause mit dem Turnier der Alten Herren eröffnet, das der ZFC Meuselwitz für sich entschied.

15.07.2013

Nur noch wenige Sekunden bis zum Start, die Fahrer sind in Lauerstellung und warten auf das Startsignal - und los. Beim 7. Wenzelkriterium des SV Aufbau Altenburg gab es rasante Runden und spannende Rennen zu sehen.

15.07.2013
Anzeige