Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kreis verkauft Schloss Tannenfeld

Kreis verkauft Schloss Tannenfeld

Der Kreistag hat auf seiner nichtöffentlichen Sitzung am Mittwoch den Verkauf der Schlossanlage Tannenfeld beschlossen. Das geht aus einer Pressemeldung des Landratsamtes vom Donnerstag hervor.

Voriger Artikel
Was für ein Wurschtblatt!
Nächster Artikel
Altenburg: Tourismus-Förderung auf der Kippe

Schloss Tannenfeld Idyll und trist zugleich - der Zahn der Zeit nagt am Schloss.

Quelle: Mario Jahn

Danach sei Landrätin Michaele Sojka (Linke) ermächtigt worden, den entsprechenden Kaufvertrag zu unterzeichnen.

Mit ihrer Entscheidung machen die Abgeordneten den Weg für eine siebenköpfige Investorengruppe frei, die das knapp 15 Hektar große Anwesen sanieren und danach an einen Betreiber zur Spezialpflege für Demenzkranke vermieten und dafür zuvor rund 9,5 Millionen Euro investieren wollen. Dazu zählen auch die Errichtung eines Handwerkerhofs, Unterkünfte für Angehörige der Patienten und ein Café. Nach den Plänen der Investoren soll die Anlage 2017 in Betrieb gehen. Erst im Juli war Sojka vom Kreistag ermächtigt worden, die Verkaufsverhandlungen ausschließlich mit der Investorengruppe zu führen. Diese wollen nicht namentlich genannt werden, haben sich allerdings dem Kreistag persönlich vorgestellt.

Nach OVZ-Informationen stammen sie aus Altenburg, Kriebitzsch, Gößnitz, Schmölln, Leipzig und Erfurt. Vertreten werden sie von Burkhard Schreiber, Geschäftsführer der Firma Epfos, der den Beschluss des Kreistages begrüßte. "Wir werden die komplexe Arbeit an der Machbarkeitsstudie, bekräftigt durch die Entscheidung des Kreistages, mit der gebotenen Sorgfalt konsequent und zügig fortsetzen", wird Schreiber in der Pressemeldung zitiert, der hauptberuflich die Altenburger Filiale der Commerzbank leitet. Schreiber geht davon aus, dass noch 2015 die Investitionsreife durch die Studie nachgewiesen werden kann und der Kaufvertrag notariell beurkundet wird.

Die Kaufsumme für Schloss Tannenfeld soll bei 280 000 Euro liegen. Der Beschluss des Kreistages am Mittwoch erfolgte mit zwei Gegenstimmen.

Aus der Osterländer Volkszeitung vom 04.09.2015

Jens Rosenkranz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr