Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Kreistag gibt grünes Licht für Haushalt und Investitionen
Region Altenburg Kreistag gibt grünes Licht für Haushalt und Investitionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 07.03.2018
Der Kreistag des Altenburger Landes, kurz vor Beginn einer früheren Sitzung. Quelle: Jens Rosenkranz
Anzeige
Altenburg

Der Kreistag hat auf seiner Sitzung am Mittwoch grünes Licht für den diesjährigen Haushalt und damit für wichtige Investitionen gegeben. Bei zwei Enthaltungen stimmten 35 Kreisräte für den rund 155 Millionen Euro umfassenden Etat, der damit so groß wie nie in der Geschichte des Altenburger Landes ist. Erstmals seit vielen Jahren bleiben auch die Hebesätze für die Kreisumlage unverändert, die von den Gemeinden zu zahlen ist. Diese hatten in der Vergangenheit über ständig steigende Belastungen geklagt. Wegen der gestiegenen Leistungskraft erhöhen sich für einige Kommunen dennoch die zu leistenden Beträge.

Mit dem Etat ist der Weg frei für wichtige Investitionen, wie dem Anbau am Schmöllner Roman-Herzog-Gymnasium, für Planungs- oder Sanierungleistungen im Lindenau-Museum, im Theater, bei Straßen und Schulen. Rund 29 Millionen Euro werden für Personal im Landratsamt ausgegeben

CDU und SPD äußerten Kritik, weil Änderungen am Haushalt erst kurz vor der Verabschiedung vorgenommen wurden und weil der wichtige Vorbericht zu spät vorlag.

Von Jens Rosenkranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drohnenflüge und Polizeiübungen mit Hubschraubereinsätzen: Am Ex-Militär-Airport in Nobitz geht’s zur Sache. Zwei weitere Firmen lassen sich in Kürze vor Ort nieder, die sich unter anderem der Abwehr verschrieben haben – vom Maiszünsler bis hin zu Terroranschlägen. Die entsprechenden Verträge wurden soeben unterschrieben.

08.03.2018

Eine Passantin hat am Mittwochmorgen in Altenburg einen Mann auf dem Gehweg liegend entdeckt. Die herbeigeeilten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des 63-Jährigen feststellen.

07.03.2018

Seit einem Jahr liegen die Stämme gefällter Pappeln im Wäldchen am Lerchenberg. Auch im Stadtwald befindet sich seit Monaten nicht abgeholtes Holz. Dazu lassen sich überall im Stadtgebiet Baumstümpfe finden, die nicht beseitigt werden. Noch nicht, erklärt die zuständige Behörde im das Rathaus, und hofft auf Geld und Zeit, um das alte Holz zu beseitigen.

11.03.2018
Anzeige