Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kripo bestätigt: Garage in Altenburg-Südostwar eine Drogenküche

Kripo bestätigt: Garage in Altenburg-Südostwar eine Drogenküche

Die bei einer Durchsuchung einer Lagerhalle am 25. Juni in Altenburgs Südosten gefundenen Chemikalien eignen sich zur Herstellung von illegalen Drogen.

Altenburg. Von Jörg Wolf

 

Entsprechende Laborbefunde bestätigte jetzt Altenburgs Polizeichef Ullrich Zeppernick auf OVZ-Anfrage.

 

Unter anderem fanden sich bei der Durchsuchung eines vermeintlichen Lagers für Diebesgut neben knapp 800 Gramm Crystal auch mehrere Liter Phosphorsäure, die zur Herstellung von Crystal verwendet wird. Wegen der teilweise unbekannten Substanzen war damals der Gefahrgutzug der Feuerwehr zum Einsatz gekommen, die Kameraden untersuchten in Schutzanzügen das Gelände (OVZ berichtete).

 

Weitere Angaben kann der Polizist zum Fall allerdings derzeit nicht machen, weil er nicht in der Altenburger Kripo-Dienststelle, sondern von den Kollegen in Gera bearbeitet wird.

 

Fieberhaft von der Polizei als Beschuldigter gesucht wurde seither der Mieter der Lagerhalle - ein 34-jähriger Altenburger. Unklar ist aber immer noch, ob die Polizisten den Mann gut zweieinhalb Monate nach der Durchsuchung zwischenzeitlich schnappen konnten. Weder bei der Geraer Kripo noch der Geraer Staatsanwaltschaft gab es darüber auf Anfrage eine Auskunft.

 

Zumindest ist das Verfahren mittlerweile bei der Staatsanwaltschaft Gera gelandet, wie Sprecher Jens Wöhrmann gegenüber der OVZ bestätigte. "Allerdings sind die Akten zurück an die Kripo wegen weiterer Ermittlungen gegangen", konnte auch er nichts Handfestes vermelden.

 

Möglicherweise, weil die Polizei derzeit auch noch Zusammenhänge mit einem weiteren spektakulären Drogenfall prüft, der nur zwei Wochen später in Altenburg aufgedeckt wurde: Mitte Juli durchsuchte die Polizei im Altenburger Franzosengraben die Wohnung eines 27-Jährigen. Der war in Borna beim Dealen mit Drogen ertappt worden.

 

In seiner Wohnung fanden sich Crystal und Kokain. Es gehe um Drogenhandel im zweistelligen Kilobereich, hieß es damals. "Zusammenhänge kann man nicht ausschließen", hielt sich Wöhrmann zwar bedeckt. Dafür sprechen könnte jedoch, dass bei der Staatsanwaltschaft beide Sachverhalte unter dem gleichen Aktenzeichen geführt werden.

Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr