Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Kürbis-Wiegen in Lehma: Sieger bringt 67 Kilogramm mit
Region Altenburg Kürbis-Wiegen in Lehma: Sieger bringt 67 Kilogramm mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 09.10.2017
Unter sachkundigem Blick und mit genauester Messtechnik wird der Siegerkürbis in Lehma ermittelt. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Lehma

Zum traditionellen Kürbiswiegen brachten sie alle ihre Ernte nach Lehma. 69 Kürbisse kamen dort am Sonnabend auf die Waage – der schwerste von ihnen kam aus Windischleuba und brachte 67 Kilogramm auf die Waage. Sein Besitzer: Werner Schellenberg, der sich auch im vergangenen Jahr den ersten Preis holte.

Den zweiten Platz belegte ebenfalls ein Gewächs aus Windischleuba, mit 65 Kilogramm. „Dort müssen sie wohl einen besonders guten Boden haben“, mutmaßt Christian Wielsch, Vorsitzender des Heimat- und Feuerwehrvereins in Lehma, der das Kürbiswiegen zum 17. Mal veranstaltet.

Der Sieger nahm einen voll gepackten Obstkorb vom Früchteexpress mit nach Hause. „Das Wetter war das Einzige, was nicht mitgespielt hat“, resümiert Wielsch den erfolgreichen Nachmittag. Neben einem Unterhaltungsprogramm für Kinder war für das leibliche Wohl gesorgt: Roster vom Grill oder Kaffee und Kuchen wurden geboten. „18 Kuchen – natürlich alle selbst gebacken – wurden verspeist.“

Auch im nächsten Jahr wird es wieder ein Kürbiswiegen geben. Mal sehen, wer dann den größten Kürbis auf die Waage bringt. Nach dem Wiegen wurden die Kürbisse von ihren Besitzern wieder abgeholt. Aus dem einen oder anderen wird nun ein großer Halloween-Kürbis.

Von Tatjana Kulpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bereits zum zweiten Mal haben ein oder mehrere Täter Steine auf die Bleiglasfenster der Kirche in Mehna geworfen. Ging vor etwa zehn Wochen lediglich ein Element zu Bruch, beklagt die Kirchgemeinde nun 23 zerstörte Scheiben. Die Höhe das Schadens wird derzeit noch ermittelt. Polizei und Kirchgemeinde suchen Zeugen.

09.10.2017

Der goldene Herbst hielt Sonnabend auf dem Markt in Altenburg Einzug. Zahlreiche Besucher aus nah und fern erkundeten zwischen herbstlichem Bauernmarkt und Erntedankfest Altenburger Tradition sowie einige regionale Köstlichkeiten. Und fanden dabei so manch Überraschendes.

06.04.2018

Die Stadt Altenburg nimmt das Urteil des Landgerichts Gera zum Entschädigungsanspruch für Eigentumsgaragen locker. „Wir sind erfreut, weil es Rechtssicherheit gibt“, sagte Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) auf Nachfrage. Eine Kostenlawine sieht er nicht, weil nur ein Teil der Betroffenen die Voraussetzungen erfüllen.

09.10.2017
Anzeige