Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Kulinarische Reise durchs Altenburger Land: Rezepte gesucht
Region Altenburg Kulinarische Reise durchs Altenburger Land: Rezepte gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 03.04.2018
Rindfleischsuppe gehört zu den Gerichten, die im Altenburger Land eine Tradition haben. Dergleichen soll sich im Kochbuch wiederfinden. Quelle: E. Reinhold Verlag
Anzeige
Altenburg

Am 7. Oktober rücken Altenburg und das Altenburger Land mehr denn je ins Licht der Öffentlichkeit. Mit dem Tag der Altenburger steht ein außergewöhnlicher Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Skatstadt. Gleich drei Großereignisse werden auf einen Ritt gefeiert: 200 Jahre Altenburger Bauernreiten, das 25. Thüringer Landeserntedankfest sowie das 12. Thüringer Landestrachtenfest. Eine hervorragende Gelegenheit, die Kultur des Altenburger Landes hautnah zu erleben.

Dazu gehört auch die Esskultur. Herzhaft, bodenständig und auch mal deftig ist die Küche der Region, was sich in zahlreichen lokalen Gerichten widerspiegelt. Hinzu kommt so manches Backrezept, das ganz nach dem Geschmack dieses Landkreises geschrieben ist. Viele dieser regionalen Gaumenfreuden sind jedoch nur einem kleinen Kreis an Hobbyköchen und -bäckern bekannt, manches wird gar nur familienintern überliefert.

Traditionelle Küche auf 120 Seiten

Ein Koch- und Backbuch, das pünktlich zum Tag der Altenburger erscheint, soll den Kreis erweitern: „Traditionelle Küche des Altenburger Landes“ wird es heißen. Auf 120 Seiten, so die Idee, soll sich die traditionelle Küche des Altenburger Landes wiederfinden. Die Lektüre soll auch Auswärtigen Appetit machen, dem Landkreis auf den Zahn zu fühlen. Und Sie, liebe Leserinnen und Leser, können sich mit Ihren Rezepten beteiligen.

Das Koch- und Backbuch gibt der Altenburger E. Reinhold Verlag gemeinsam mit der Osterländer Volkszeitung, dem Verein Altenburger Bauernhöfe und dem Staatsarchiv Altenburg heraus. „Dieses Kochbuch folgt der erfreulichen Tendenz der Rückbesinnung zu gesunden, regionalen Gerichten und dem Kochen mit qualitativ hochwertigen Produkten aus dem unmittelbaren Umfeld“, sagt Verleger Klaus-Jürgen Kamprad. „Das gemeinsame Kochen und Essen mit Familie und Freunden erhält als gesellschaftliches und kommunikatives Ereignis wieder mehr Zuspruch.“

Altenburger Bauernkuchen gehört dazu

Die Landschaft der Region bestimme auch deren Kulinarik, stellt Kamprad fest. „Die Landwirtschaft war über Jahrhunderte die Grundlage für den Reichtum dieses Landstriches und liefert die Produkte für die Vielfalt der regionalen Küche.“ Die Kartoffel beispielsweise ist aus den Töpfen vor Ort nicht wegzudenken. Wild aus den umliegenden Wäldern ist genauso ein Genuss wie Fleisch und Geflügel von den heimischen Bauernhöfen. Aber auch Salate, Suppen, Desserts mit Zutaten von Feld, Wald und Wiesen sollen bei den Rezepten nicht fehlen. Und natürlich, betont Kamprad, wird auch der berühmte Altenburger Bauernkuchen in unterschiedlichen Rezepturen im Buch zu finden sein.

Für diese kulinarische Reise durch den Landkreis sind die OVZ-Leser die Reiseführer. Bitte senden Sie uns Ihre traditionellen Gerichte, die für das Altenburger Land typisch sind und die Sie von Ihren Eltern und Großeltern kennen. Eine fachkundige Jury wird die Rezepte sichten und ausgewählte Kreationen im Kochbuch abdrucken. Ergänzt wird diese Sammlung mit einer reichen Bebilderung aus Motiven der Region zwischen Pleiße, Sprotte und Leipziger Tieflandsbucht.

Verlosung unter allen Einsendungen

Alle Einsender nehmen an einer Verlosung teil. All jene, deren Rezepte im Buch mit Namensnennung berücksichtigt werden, erhalten zudem ein kostenloses Exemplar. Der Einsendeschluss ist der 10. Mai.

Bitte senden Sie die Rezeptvorschläge an die OVZ-Redaktion, Stichwort Kochbuch, Baderei 1 in 04600 Altenburg oder mit Betreff „Kochbuch“ an die E-Mail-Adresse altenburg.redaktion@lvz.de. Bitte Name, Anschrift und Telefonnummer nicht vergessen.

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ursula Krause bietet in Altenburg eine Ausbildung zum Yogalehrer an. Ihre Klassen sind klein, die Schüler begeistert. Ein Unterrichtsbesuch.

03.04.2018

Der Frühling belebt dieser Tage auch in Altenburg die Natur – und die Baustellen. Was die Bauherren freut, ärgert insbesondere Autofahrer. Diese müssen sich in den kommenden Tagen und Wochen in der Skatstadt auf einige Behinderungen einstellen.

31.03.2018

Gefahr im Verzug: Im Altenburger Bahnhof sind mehrere Lampenschirme eines Kronleuchters in die Tiefe gestürzt. Verletzt wurde dabei offenbar niemand. Auch wenn die Ursache bisher unklar ist, gibt es doch Indizien, die auf tierische Verursacher hindeuten.

30.03.2018
Anzeige