Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Kupferdiebe schlagen in Starkenberg und Rositz zu
Region Altenburg Kupferdiebe schlagen in Starkenberg und Rositz zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 05.01.2016
Im Altenburger Land haben Langfinger zugeschlagen und wieder Kupfer entwendet. (Symbolfoto)  Quelle: dpa
Anzeige
Starkenberg/Rositz

 Im Altenburger Land sind wieder Buntmetall-Diebe unterwegs. In Starkenberg entwendeten unbekannte Täter zwischen dem 29. Dezember und 4. Januar Kupferkabel im Wert von 2000 Euro aus einem am Boden stehenden Maschinenhaus einer Windanlage.

In Rositz schlugen unbekannte Diebe zwischen dem 1. Dezember und 4. Januar zu. Sie drangen in ein leerstehendes Mehrfamilienhaus in der Schulstraße ein und stahlen dort ein etwa 190 Meter langes Kupferrohr sowie rund 30 Meter Metallkabel. Die Beute wird laut Polizei auf 500 Euro geschätzt, der entstandene Sachschaden auf circa 6000 Euro.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Altenburger Land, Tel.: 03447/4710, entgegen.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Automaten-Sprenger haben zum Jahresende hin in Meuselwitz ihr Unwesen getrieben. Die unbekannten Täter gingen in der Zeitzer Straße auf Beutezug und stahlen laut Polizei Zigaretten und eine Geldkassette.

05.01.2016

So lange hat noch kein Neujahrsbaby im Klinikum Altenburger Land auf sich warten lassen. Erst am Montag um 8.35 Uhr kam Ida Joan Steppan mit 4010 Gramm und 52 Zentimetern per Kaiserschnitt zur Welt. Doch nicht nur deswegen ist das Mädchen etwas Besonderes.

05.01.2016

Pünktlich zum Beginn der ersten Arbeitswoche im neuen Jahr klopfte der Winter an die Tür. Leichter Schneefall und Frost habe dabei auch für den Einsatz des Winterdienstes an vielen Orten des Altenburger Landes gesorgt. Dabei zeigte sich, dass nicht alle Straßen und Wege geräumt werden können.

04.01.2016
Anzeige