Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg LSV-Saisonvorbereitung bei "Zumba"
Region Altenburg LSV-Saisonvorbereitung bei "Zumba"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 25.07.2012
Ungewöhnliche Trainingsmethoden in der Saisonvorbereitung. Quelle: Andreas Dennstedt

Von Steffen Moritz

Ungewöhnlich zeitig, nämlich zwei Wochen früher als in den vergangenen Jahren, bat der neue Trainer Nick Sense zur ersten Einheit. Die garnierte er mit einer Reihe von Leistungstests, die er regelmäßig wiederholen möchte. Einen Handball bekamen seine Schützlinge bisher noch nicht zu sehen.

Dafür erhielten sie vom diplomierten Sportwissenschaftler Einblicke in die verschiedensten Fitnessprogramme. Den Abschluss dieser ersten Vorbereitungsphase bildete am vergangenen Wochenende ein kurzes Konditionstrainingslager in Nick Senses Zentrum für Bewegung in Altenburg.

Einem längeren Lauf durch die Skatstadt folgte am Samstagvormittag ein dreistündiges Fitnesstraining unter Anleitung von Trainerin Inna Kaiser. Die Ziegelheimer staunten nicht schlecht, als sie plötzlich eine 60-minütige "Zumba"-Einheit durchziehen mussten. Nicht jedem liegt der Rhythmus für dieses momentan angesagte Tanz-Fitness-Programm im Blut, das wurde zwangsläufig deutlich, doch ins Schwitzen kamen alle. Es folgten noch ein Kraftausdauerzirkel sowie eine Pilatesstunde. Nach der Mittagspause durften die Männer im Sand trainieren, ehe sie bei unwirtlichen regnerischen 15 Grad ins sprichwörtlich kalte Wasser des Rositzer Freibades geworfen wurden. Am Abend erfolgte am Lagerfeuer eine erste Ausrichtung für die kommende Saison.

"Auch wenn unser Kader nicht gerade groß ist, strebe ich eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahr an", gab Sense schon mal als mutige Zielstellung heraus. "Das setzt natürlich wie bei allen anderen Mannschaften voraus, dass wir halbwegs verletzungsfrei durchkommen." Die Liga beurteilt er ausgeglichener als im vergangenen Jahr, mit starken Aufsteigern, allerdings ohne Absteiger aus der dritten Liga.

Mit der Einstellung der Spieler ist Sense ebenfalls zufrieden: "Jeder, der da sein kann, zieht voll mit." Neben dem Mannschaftsverantwortlichen Andreas Dennstedt und Co-Trainer Steffen Moritz darf sich der 32-Jährige auch über die Unterstützung von Torsten Urwank freuen, der das Torhütertraining übernimmt und bei den Spielen als Betreuer fungiert. Und Hilfe wird er nötig haben, denn seit Ende Juni ist Sense nicht nur Unternehmer und Trainer, sondern auch frisch gebackener Vater von Pepe Sense.

Die kommenden Wochen haben es bereits in sich. Die Ziegelheimer bestreiten einige attraktive Vorbereitungsspiele. So treffen sie zunächst auf Post SV Gera (Thüringenliga) und ZHC Grubenlampe (Sachsenliga) und am Mittwoch, dem 15. August, als ersten Höhepunkt auf den schwedischen Vizemeister IFK Kristianstad, der von Ola Lindgren, dem schwedischen Nationaltrainer und Ex-Trainer von Bundesligist Rhein-Neckar-Löwen gecoacht wird. Interessant dürften auch die beiden Spiele gegen Aufbau Altenburg und Liga-Kontrahent SV Hermsdorf sein. Ein echter Härtetest ist dann das eigene Sommerturnier mit ZHC Grubenlampe (Sachsenliga), HSV Apolda und der HSG Freiberg (beide MHV-Oberliga).

Testspiele des LSV

4. August: LSV Ziegelheim - Post Gera

11. August: LSV Ziegelheim - ZHC Grubenlampe

12. August: LSV Ziegelheim - SV Aufbau Altenburg

14. August: LSV Ziegelheim - SV Hermsdorf

15. August: LSV Ziegelheim - IFK Kristianstad (Vizemeister SWE)

25. August: Sommerturnier mit HSG Freiberg, ZHC Grubenlampe, HSV Apolda und LSV Ziegelheim

31. August: SV Aufbau Altenburg - LSV Ziegelheim

5. September: SV Hermsdorf - LSV Ziegelheim

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie vollzieht sich der Weg von der Idee zum vollendeten Werk eines bildenden Künstlers? Auf äußerst unterschiedliche Weise.

25.07.2012

Bis August 2013 müssen überall im Land die Vorgaben des neuen Thüringer Kindertagesstätten-Gesetzes erfüllt sein: Rechtsanspruch auf einen Platz für jedes Kind ab Vollendung des ersten Lebensjahres, eine täglich garantierte Betreuungszeit von zehn Stunden und weniger Kinder pro Erzieher.

25.07.2012

Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in den Kindergarten Brummkreisel in der Langengasse eingebrochen. Durch ein Küchenfenster verschafften sie sich Zutritt ins Objekt.

25.07.2012
Anzeige