Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Land fördert Putenmast mit 375 000 Euro
Region Altenburg Land fördert Putenmast mit 375 000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 13.06.2015
Der Bau für die Putenmast hat begonnen Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg/Erfurt

Zunächst wird die abgesteckte Baufläche planiert. Der Betrieb für 48 600 Tiere soll auf 25 400 Quadratmetern entstehen, wovon rund 15 500 Quadratmeter voll versiegelt werden.

Die Kosten betragen 2,2 Millionen Euro. Nun steht fest, dass 375 000 Euro vom Land bezuschusst werden. Darüber informierte die Pressestelle des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft die OVZ auf eine entsprechende Anfrage. "Für die Putenmastanlage wurden bereits 2013 Fördermittel im Rahmen des Agrarinvestitionsförderungsprogramms 2007 bis 2013 bewilligt", erklärte Pressesprecherin Antje Hellmann. Voraussetzung war die umweltschutzrechtliche Genehmigung, die nach intensiver Prüfung vorliegt, wodurch nun auch die Fördermittel bewilligt wurden.

Die neue Landesregierung hat im Koalitionsvertrag allerdings festgelegt, neue Großställe nicht mehr zu bezuschussen und neue Kriterien für eine tiergerechte Landwirtschaft aufzustellen. Die Subventionierung von Stallbauten werde ab diesem Jahr so ausgerichtet, dass die Einhaltung strenger Kriterien sowie kleinere Anlagen besonders gefördert werden, hatte Landwirtschaftsministerin Birgit Keller (Linke) angekündigt.

Pressesprecherin Hellmann sieht zwischen dieser Ankündigung und der Förderung der Putenmast bei Göhren keinen Widerspruch. Die strengeren Regeln für die Investitionsförderung landwirtschaftlicher Unternehmen gelten erst ab der Antragstellung 2015, erklärte sie. Die Förderung sei an die Einhaltung baulicher Anforderungen an eine besonders tiergerechte Haltung und an die umweltschutzrechtlichen Genehmigungen gebunden. Projekte, die bestimmte Schwellenwerte unterschreiten, würden vorrangig bezuschusst. Das, betont Hellmann, schließe die Subventionierung größerer Anlagen nicht generell aus. Für die Förderzusage der Anlage bei Göhren war das zum Zeitpunkt der Bewilligung geltende Förderrecht anzuwenden.

Auch Thüringens neue Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) hatte sich gegen die Putenmastanlage und gegen die Unterstützung neuer Tierfabriken ausgesprochen.

Kasel, Beatrice

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Jugendgruppe des Technischen Hilfswerkes Altenburg fiebert man immer mehr dem kommenden Donnerstag entgegen. "Vom 18. bis 21. Juni nehmen wir am aller zwei Jahre stattfindenden Landesjugendlager in Rudolstadt teil", informiert Jugendbetreuer Christian Dietze.

13.06.2015

Ein wenig geknickt seien die Schüler des Meuselwitzer Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasiums schon vom Kanupark Markkleeberg zurückgekommen, ist Sportlehrer Sven Müller ehrlich.

13.06.2015

Es ist für die "gelben Teufel" angerichtet: Am Sonnabend, dem 20. Juni, startet die 17. Auflage der Stadtrallye zu Fuß, zu der Kinder und Jugendliche zu einer abenteuerlichen Tour durch Altenburg eingeladen sind.

13.06.2015
Anzeige