Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Landeseinzelmeisterschaften: Judoka räumen reihenweise Medaillen ab

Landeseinzelmeisterschaften: Judoka räumen reihenweise Medaillen ab

Judoka aus dem Altenburger Land haben am Wochenende bei den Landeseinzelmeisterschaften in den Altersklassen U17 und U20 für eine Medaillenflut gesorgt.

Rammenau/Schmalkalden. Judoka aus dem Altenburger Land haben am Wochenende bei den Landeseinzelmeisterschaften in den Altersklassen U17 und U20 für eine Medaillenflut gesorgt. So holten Athleten des SV Einheit Altenburg bei den sächsischen Titelkämpfen in Rammenau einmal Silber und zweimal Bronze. Kämpfer des JFV Wintersdorf sowie des PSV Schmölln gewannen bei den Thüringer Meisterschaften in Schmalkalden zwei Titel, eine Silbermedaille und fünfmal Bronze. Da die Wettkämpfe als Qualifikation für die Mitteldeutschen Meisterschaften dienten, nehmen daran alle Medaillengewinner sowie der erkrankte Marcel Schmidt (PSV Schmölln) aufgrund seiner bisherigen Leistungen teil.

 

Der erfolgreichste Verein des Kreises auf Landesebene war der PSV Schmölln mit insgesamt sechs Medaillen. Gold konnten sich Sebastian Bock und Martin Greese erkämpfen. Silber ging an Hans Nitz. Tom Gabler und Paul Bettermann sicherten sich Bronze. Komplettiert wurde das gute Abschneiden der Schmöllner Judoka durch einen fünften Platz von Kristina Uselmann.

Für Einheit Altenburg holte Marcus Kirmse Silber. Er gewann seine drei Kämpfe bis zum Finale jeweils mit vollem Punkt und musste sich nur beim Kampf um Platz eins geschlagen geben. "Marcus ist bei diesem Wettkampf über sich hinausgewachsen", lobte Trainer Klaus Weidner. Eine starke Vorstellung bot auch Tobias Hähnel, der sich nach zwei klaren Siegen und einer Niederlage im kleinen Finale wiederfand. Dort sicherte er souverän den dritten Platz. Ebenfalls mit Bronze wurde Meline Rothe belohnt. Sie verlor nur gegen ihre Angstgegnerin vom JC Leipzig. Alle anderen Kämpfe gewann sie vorzeitig. Felix Zimmermann, Igor Dumler und Markus Walde belegten den unglücklichen fünften Platz.

Mit zwei Bronzemedaillen rundete der JFV Wintersdorf das gute Abschneiden der Judoka des Altenburger Landes ab. Mandy Schlauch und Nicole Landmann kämpften sich bis Platz drei vor. Zwei weitere JFV-Athleten wurden jeweils Fünfter.

haeg/J.L./K.S./M.T.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr