Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Landesgartenschau: Entscheidung auf 15. Mai vertagt
Region Altenburg Landesgartenschau: Entscheidung auf 15. Mai vertagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 09.05.2018
Vor rund einem Jahr schaute sich eine Kommission die Bewerber für die Landesgartenschau 2024 an, besichtigte unter anderem das Areal am Großen Festplatz. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Wer wird Ausrichter der Landesgartenschau 2024? Diese Frage bleibt auch diese Woche weiter unbeantwortet. Wie das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft am Mittwoch auf OVZ-Anfrage mitteilte, soll erst am 15. Mai über die Vergabe der Großveranstaltung entschieden werden, für die sich auch Altenburg beworben hat. Nach OVZ-Informationen ist das Thema, das ursprünglich am vergangenen Dienstag auf der Tagesordnung des Kabinetts stand, erneut geschoben worden – offenbar weil andere Themen zunächst drängender waren. Immerhin: Für den 15. Mai ist nun eine Regierungspressekonferenz angesetzt, auf der die Gartenschau-Vergabe verkündet werden soll – das berichtete am Mittwoch ein Ministeriumssprecher.

Eigentlich sollte die Entscheidung über den Veranstaltungsort bereits im Oktober 2017 bekanntgegeben werden. Doch eine Einigung kam nicht zustande. Neben Altenburg haben auch Leinefelde-Worbis, Mühlhausen und das Städtedreieck Rudolstadt/Saalfeld/Bad Blankenburg für die Thüringer Landesgartenschau den Hut in den Ring geworfen.

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der geplante Umbau des Altenburger Osterland-Centers droht nun vorerst ganz zu platzen. Wie Oberbürgermeister Michael Wolf auf eine Frage von Stadträtin Birgit Klaubert (Linke) hin erklärte, müsse bis Juli etwas passieren, sonst sei die Bauleitplanung zu wiederholen.

09.05.2018

Orchestermusik statt Mitsing-Spektakel: Anders als geplant ging das zweite Familienkonzert im Altenburger Landestheater über die Bühne. Weniger spannend war die Veranstaltung deswegen nicht. Das Ensemble hatte sich Smetanas „Moldau“ vorgenommen – und den Komponisten als Hilfsmoderator gleich mit auf die Bühne geholt.

09.05.2018

Das Klinikum Altenburger Land will sich erweitern und plant dafür einen multifunktionalen Neubau. Entstehen soll dieser in direkter Nachbarschaft auf einer Brachfläche am Nonnengrund/Zschechwitzer Weg in Altenburg. Erste Schritte dafür sind getan.

12.05.2018