Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Landeswettbewerb: Jury in Wintersdorf

Landeswettbewerb: Jury in Wintersdorf

Dass einem mit allen Wassern gewaschenen Bürgermeister wie Thomas Reimann (UWW) etwas schlaflos macht, kommt selten vor. Doch die Jury für das Landesfinale des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" sorgte dafür, dass das 60-jährige Ortsteil-Oberhaupt nach eigener Aussage in der Nacht zu gestern keine Auge zutat.

Voriger Artikel
FC Altenburg schnappt sich den begehrten "Pott"
Nächster Artikel
Lukas-Stiftung weiht Park ein

Auch bei trübem Wetter mit ungetrübtem Blick: die Wintersdorfer um Thomas Reimann (6.v.l.) und die Jury des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft".

Quelle: Mario Jahn

Dabei hat er Erfahrung in Dingen wie diesen. Denn Wintersdorf gewann als einziges Dorf aus dem Altenburger Land bereits den Regionaltitel in diesem Ausscheid (die OVZ berichtete) und konkurriert nun thüringenweit mit zwölf anderen Gemeinden.

 

Dabei war alles gut vorbereitet - nur das achtköpfige Gremium ließ gestern Mittag ein paar Minuten auf sich warten. "Wir waren schon in Mittelthüringen unterwegs, und der Starkregen hat uns aufgehalten", begründete Jury-Chefin Heike Roos die Verspätung im Wintersdorfer Gemeindeamt. "Was wir später gekommen sind, fahren wir später wieder ab."

 

Ein Versprechen, das sie und ihre sieben Mitstreiter hielten. Mit Blick auf das Nass von oben beruhigte Roos die rund zehnköpfige Wintersdorfer Delegation: "Keine Sorge, wir sehen die Dörfer trotz Regens mit einem sonnigen Auge." Somit ging es nach Reimanns einführender Lobesrede auf den Gemeinsinn und das bürgerschaftliche Engagement seiner Wintersdorfer bei Bratwurst und Kartoffelsalat auf Tour durch den 2000-Seelen-Ortsteil der Stadt Meuselwitz. Diese führte die beiden Busse vom Gemeindeamt über Ahnergarten zum Kulturhaus und Kirchplatz nach Pflichtendorf, Waltersdorf und Gröba, vorbei an Kammerforst und Haselbacher See wieder zurück.

 

Für Reimann war der zweistündige Jury-Besuch jetzt schon ein Erfolg. "Wir haben gezeigt, was wir haben", erklärte er. "Ob das reicht, werden wir sehen. Wir haben Zukunft, auch wenn wir nicht gewinnen sollten. Das ist uns bei den Vorbereitungen klar geworden." Thomas Haegeler

Thomas Haegeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr