Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Landrätin dankt fleißigsten Medaillen-Sammlern des Kreises
Region Altenburg Landrätin dankt fleißigsten Medaillen-Sammlern des Kreises
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 07.11.2012
Gruppenbild der Sieger: Die erfolgreichsten Sportler aus dem Altenburger Land holen in 14 verschiedenen Sportarten Titel und Medaillen bei zahlreichen Meisterschaften. Quelle: Mario Jahn

Langsam neigt sich das Sportjahr 2012 dem Ende entgegen. Erfolge für Akteure aus dem Altenburger Land gab es bei Meisterschaften etliche. Das zeigte sich bei der traditionell im November auf der Tagesordnung stehenden Ehrung der besten Sportler im Landratsamt am Dienstag. Immerhin 113 Akteure - vom Kind bis zum Senior - wurden für ihre Leistungen durch Landrätin Michaele Sojka (Linke) geehrt. Diese Veranstaltung findet schon seit 1990 statt und erlebte am Mittwoch die 22. Auflage.

"Dass wir heute Athleten aus 14 verschiedenen Sportarten aufrufen können, zeigt die Bandbreite, die der Sport hierzulande hat", sagte die Landrätin anerkennend und zollte zugleich den Leistungen aller Aktiven Hochachtung. Deren Erfolge, die von Landesmeistertiteln bis hin zu bundesweiten Ehren reichen, sei auch ein Aushängeschild für das Altenburger Land. Stellvertretend nannte sie nur die drei aktuellen deutschen Meister des Jahres: die Schützen Tino Kieker (Schützenverein Schmölln) und Enrico Friedemann (Schützenverein Lucka) sowie den Seesportler Nils Kaiser vom Seesportclub Altenburger Land.

Die Landrätin entpuppte sich dabei selbst als ausgemachter Sportfan, als sie die größten Ereignisse der zurückliegenden Monate international wie regional Revue passieren ließ und auch über ihre ganz persönlichen Empfindungen als Zuschauerin berichtete. Dass auch hierzulande ein so reiches Angebot gemacht werden könne, sei vor allem das Verdienst von über 1000 Übungsleitern und unzähligen weiteren ehrenamtlichen Helfern. "Dafür möchte ich danken", sagt Sojka. Ohne sie würde es in den 134 Sportvereinen nicht funktionieren. Zudem versprach sie: "Die Förderung und Unterstützung unserer Sportvereine ist dem Landkreis ein ganz wichtiges Anliegen. Die Kreisverwaltung bleibt ein verlässlicher Partner."

Ein Versprechen, für das sich auch Tabea Joanna Dallek bedankte. Das gerade zehnjährige Kunstrad-Ass aus Rositz ergriff im Namen der Ausgezeichneten das Wort. "So eine Ehrung ist für jeden Sportler ein Höhepunkt. Auch für mich, die zum ersten Mal dabei ist", sagte die Nachwuchs-Hoffnung.

Wie souverän Tabea diesen Part meisterte, machte nicht nur ihre Trainerin Sylvia Kummer sichtlich stolz: "Kein Lampenfieber, kein bisschen Aufregung. Das hat sie super gemacht."

Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am diesjährigen Fotowettbewerb der Stadtverwaltung beteiligten sich 68 Fotofreunde. Das ist ein guter Wert im Vergleich zum Vorjahr, wo 38 gezählt wurden, heißt es in einer Pressemitteilung des Rathauses.

07.11.2012

Theater kann mehr als jeder andere Ort spielerisch Grenzen überwinden, Vorurteile abbauen und neue Welten aufmachen - davon ist der neue Schauspieldirektor Bernhard Stengele überzeugt.

07.11.2012

Die Wahl des amerikanischen Präsidenten wurde auch im Altenburger Land verfolgt. Denn zumindest die wirtschaftspolitischen Entscheidungen, die im Weißen Haus gefällt werden, beeinflussen zum Teil auch die Region.

07.11.2012
Anzeige