Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Landratsamt schaltet Online-Termindienst für KFZ-Zulassungsstelle frei
Region Altenburg Landratsamt schaltet Online-Termindienst für KFZ-Zulassungsstelle frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 03.09.2012
Mitarbeiter Toni Schumann und Azubi Diana Döbel bereiten in der KFZ-Zulassungsstelle den neuen Online-Service vor. Quelle: Mario Jahn

Von jens Rosenkranz

Grenzenlose Freude über ein soeben erworbenes, lang ersehntes Auto und ein glückseeliger Gang zur Zulassungsstelle. Dort der gnadenlose Schock angesichts einer endlos scheinenden Warteschlange, gepaart mit einem leise gemurmelten Fluch auf eine überforderte Verwaltung. Wer kennt das nicht? Diese Achterbahnfahrt der Gefühle kann man sich bald schenken. Denn mit einem neuen Online-Dienst soll es ab 1. Oktober gar keine Wartezeit mehr geben. Diesen überraschenden Service kündigte Landrätin Michaele Sojka (Linke) gestern vor der Presse an.

Die Handhabung ist auch für weniger geübte Internet-Nutzer umkompliziert. Von der Start-Seite des Landkreises klickt man sich über den Button "Landratsamt und Bürgerservice" zum Angebot "online-Terminvereinbarung Kfz". Dort wählt man unter Neuzulassung, Um- oder Abmeldung aus, trägt die nötigen Fahrzeugdaten und persönlichen Angaben ein und landet umgehend auf der Terminseite.

Auf dieser trägt man seinen Wunschtermin ein, sofern dieser noch frei, also nicht schon durch einen anderen Kunden blockiert ist. Auf etwaige Fehler wird der Nutzer sofort hingewiesen.

Am gewünschten Tag zu gewünschter Uhrzeit betritt man in der Zulassungsstelle einen eigens für diesen Online-Dienst vorgesehenen Schalter und kommt auf die Minute genau an die Reihe. Das verspricht Ronny Thieme, zu dessen Fachbereich das KFZ-Wesen gehört. Damit werden die an bestimmten Tagen nicht ungewöhnlichen Wartezeiten von bis zu zwei, mitunter sogar drei Stunden der Vergangenheit angehören. Zumindest für diejenigen, die den Online-Termindienst nutzen.

Für diese ist ab 1. Oktober zunächst einerh gut angenommen werden, könnte ein zweiter hinzukommen, sagt Thieme. Auch die im Moment vorgesehene Zeit von einer halben Stunde, die ein Kunde für sein Anliegen reservieren kann, könnte noch verkürzt oder verlängert werden.

Die Idee für den Online-Terminservice hatten Ronny Thieme und seine Kollegen seit Ende 2011. Die Stadt Leipzig bietet ihren Kunden diese Möglichkeit bereits seit zwei Jahren an. In Thüringen ist dieses Angebot bislang einzigartig, hieß es gestern auf der Pressekonferenz. Dabei ist das Altenburger Land sogar eine Art Pilot-Projekt. Denn die Städte Gera und Jena warten auf diese Ergebnisse von hier, um den Dienst womöglich zu übernehmen. Denn bislang ließen sich die Kundenströme bei der KFZ-Zulassung nicht steuern, erläuterte Thieme, weswegen es eben zu langen Wartezeiten gekommen sei. Dies werde anders, und auch der Personaleinsatz der Mitarbeiter sowie die Geschäftsprozesse in der Behörde würden sich verbessern, hofft der Fachbereichsleiter.

Daneben freute sich die Landrätin vor allem über die Vorreiter-Rolle des Landkreises. Mit dem Angebot komme sie ebenso ihrer Ankündigung im Wahlkampf nach, eine moderne Landrätin zu sein, sagte Sojka. "Ich bin stolz, dass wir eine Abteilung haben, die weit vorn liegt und diesen Vorsprung halten will."

www.altenburgerland.de

Im ersten Halbjahr 2012 bearbeitete die KFZ-Zulassungsstelle des Landratsamtes 18 000 Vorgänge, darunter:

- 1849 Neuzulassungen

- 4500 Umschreibungen

- 1354 Änderungen von Halterdaten

- 4916 Abmeldungen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was lange währt, wird gut. Nach etwa 20 Jahren des Ringens um die Sanierung und acht Jahren effektiver Bauzeit sind am Freitagabend Teehaus und Orangerie im Altenburger Schlosspark mit einem Festakt vor knapp 150 geladenen Gästen feierlich eröffnet worden.

09.04.2018

Hüpfburgen für Kinder gehören heutzutage bei Festen aller Art zum Standard. Jene, die sich am Samstag beim traditionellen Mieterfest der Städtischen Wohnungsgesellschaft (SWG) im Altenburger Pohlhofpark erhob, war dennoch spektakulär.

02.09.2012

Die Polizei hat am Rande des Stereocity-Festivals in der Alwo in Kotteritz vier Raver mit Drogen erwischt. Aufgrund der guten Erfahrungen der zurückliegenden Jahre, in denen es nur wenige Delikte gegeben habe, habe man diesmal auf so eine gezielte Großkontrolle verzichtet, sagte Altenburgs Polizeichef Andreas Pöhler auf OVZ-Nachfrage.

02.09.2012
Anzeige