Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Laubeneinbruch in Altenburg scheitert – Jugendliche flüchten
Region Altenburg Laubeneinbruch in Altenburg scheitert – Jugendliche flüchten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 06.03.2018
Die Polizei sucht Zeugenhinweise. (Symbolfoto) Quelle: Dpa
Anzeige
Altenburg

Am Montag beobachtete ein Gartenbesitzer (67) gegen 9 Uhr zwei männliche Jugendliche, die versuchten, gewaltsam in eine Gartenlaube in der Albert-Einstein-Straße einzudringen. Als er die etwa 14-Jährigen ansprach, flüchteten diese in Richtung Erich-Mäder-Straße.

Die Jugendlichen werden wie folgt beschrieben. Täter 1: etwa 1,50 Meter groß, schlank, bekleidet mit neongrüner Jacke, blauer Jeans, grauem Basecap, dunklem Rucksacke mit grauer Aufschrift. Täter 2: etwa 1,60 Meter groß, schlank, bekleidet mit dunkler Jacke, blauer Jeans, dunklem Basecap und dunklem Rucksack. Zeugen wenden sich bitte an die Polizei Altenburg, Tel. 03447/4710.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat am Samstag in Schmölln (Altenburger Land) einen 25-jährigen Mann festgenommen, der an einer Bushaltestelle randaliert und die Beamten beleidigt hat. Einen Platzverweis ignorierte er.

06.03.2018

Der Besitzer des Wasserschlosses Dobitschen plant weder eine Sanierung noch eine Nutzung des 1696 erbauten Gebäudes. Nach einer Notsicherung mit Steuergeldern stocken weitere Instandsetzungen. Da allerdings keine Gefahr mehr besteht, können die Denkmalschutzbehörden nicht eingreifen.

09.03.2018

Der Coup ist tatsächlich geglückt: Die Standardformation des Tanzsportclubs Tanzkreis Schwarz-Gold Altenburg tanzt auch 2019 in der 2. Bundesliga. Dazu reichte beim Heimturnier am Sonnabend der fünfte Platz. Die Lateinformation erreichte tags darauf in ihrem Oberliga-Turnier Platz 3 – und hatte sich mehr erhofft.Vom Publikum wurde sie dennoch frenetisch gefeiert.

05.03.2018
Anzeige