Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leerstehendes Haus in Altenburg sorgt für Unmut

Ruine Leerstehendes Haus in Altenburg sorgt für Unmut

Das Haus in der Berggasse 48 ist eine Ruine, bereits teilweise eingestürzt. Ein OVZ-Leser bemängelt den Zustand, warnt vor Gefahren. Doch die Stadtverwaltung hebt die Hände: Sie habe bei Privateigentum nur wenig Möglichkeiten, dem Eigentümer Vorschriften zu machen.

Das Haus in der Altenburger Berggasse 48 ist bereits teilweise eingestürzt. Ein Schild an der Fassade weist es als Denkmal aus.

Quelle: Albrecht Reinhold

Altenburg. „Eine der schlimmsten Ruinen Altenburgs“ – so nennt OVZ-Leser Albrecht Reinhold das Haus in der Berggasse 48 in Altenburg. Und er fragt sich, warum die Stadt nichts gegen diese Ruine tut. „Hier handelt es sich um eine akute Gefahr für die Menschen auf der Straße, zumal sich das Gebäude in der Nähe der Martin-Luther-Grundschule befindet und sicher auch viele Kindern ungeachtet der Einsturzgefahr daran vorübergehen. Es gibt ganz sicher einen Eigentümer. Dieser wäre gut beraten zum Gericht zu gehen und zu erklären dass er sich von diesem Eigentum trennt“, stellt Albrecht Reinhold fest.

Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung konnte die Stadtverwaltung nach Prüfung indes nicht erkennen. Deshalb sei die Lage, wie generell in solchen Fällen, nicht einfach, erklärt Stadtsprecher Christian Bettels auf OVZ-Nachfrage. „So lange sich das Haus in Privatbesitz befindet, hat die Stadt nur wenig Handhabe.“ Sie könne zunächst nur den Eigentümer bitten, etwas zu unternehmen. Ein bauaufsichtliches Einschreiten sei nur möglich, wenn tatsächlich Gefahren von dem Gebäude ausgehen. „Wir hatten schon Fälle in der Stadt, in denen die Feuerwehr ausgerückt ist, um Häuser zu sichern“, erinnert sich Bettels. Etwa, wenn Dachziegel auf den Gehweg fallen. Ansonsten sei es Aufgabe des Eigentümers, sich um die Absicherung zu kümmern. Würde die Stadt das Haus vom Eigentümer übernehmen, entstünden ihr dadurch erhebliche Kosten.

Im Falle der Berggasse 48 wird also in absehbarer Zeit nichts passieren.

Von Tatjana Kulpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr