Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Lehndorfer Nachwuchs ist beim Burkersdorfer Pokallauf siegreich
Region Altenburg Lehndorfer Nachwuchs ist beim Burkersdorfer Pokallauf siegreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 25.09.2017
Im Löschangriff zählt gutes Teamwork. In Burkersdorf siegte Lehndorf. Quelle: privat
Burkersdorf

Wenn die Burkersdorfer Feuerwehr zum traditionellen Pokallauf einlädt, treten Wehren aus ganz Mitteldeutschland an. So geschehen wieder am Sonnabend. Seit drei Jahren ist dieser Wettbewerb vor allem für die Jugendwehren des Landkreises ein ganz gewichtiger. Denn dort geht es um die Kreismeisterschaften. „Wir wollen den Kindern einen Wettkampfhöhepunkt bieten, damit sie bei der Stange bleiben“, sagt Steffi Heidel, Gemeindejugendwartin von Nobitz. „Und in Burkersdorf besteht angesichts der Top-Anlage die Möglichkeit, sich direkt mit anderen Teams zu messen.“

Am Sonnabend standen bei den Kindern und Jugendlichen zwei Entscheidungen auf dem Plan: im traditionellen Löschangriff sowie in den jeweiligen Altersklassen in der Gruppenstafette. Der Reiz in Burkersdorf war für den Feuerwehrnachwuchs zudem, dass auch gegen Teams aus Sachsen und Thüringen angetreten werden musste, die aber nicht direkt in die Wertung des Kreispokals eingingen, da sie von außerhalb kamen.

Bei den Kreismeisterschaften im Löschangriff holte sich das Team Lehndorf III den Titel, in der Gruppenstafette der Sechs- bis Neunjährigen hatten die Meuselwitzer die Nase vorn. Die Lehndorfer holten sich zudem in den Altersklassen 10 bis 13 sowie 14 bis 17 den Titel.

Nächstes Jahr soll wieder solch ein Jugendpokal ausgetragen werden. Dann hofft Heidel auf noch mehr Resonanz.

Von Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

CDU-Kreisvorsitzender Uwe Melzer hat die Flüchtlingspolitik des Bundes für die herben Stimmenverluste seiner Partei bei der Bundestagswahl verantwortlich gemacht. Auch im hiesigen Wahlkreis 194 büßte die Union ein und rutschte von 41,8 Prozent von vor vier Jahren auf 27,3 Prozent ab. Auch Linke und SPD verschlechterten sich. Die AfD holte im Wahlkreis 27,1 Prozent.

24.09.2017

64,61 Prozent der Bürger sind gegen den Zusammenschluss der Stadt Gößnitz mit dem benachbarten Schmölln. Lediglich 35,39 Prozent würden in Zukunft gern eine Einheit mit der Knopfstadt bilden. Die Reaktionen in den gespaltenen Lagern fallen entsprechend aus.

24.09.2017

Mit einem großen Festakt feierte die Stadt Altenburg das 175-jährige Bestehen der Bahnverbindung Leipzig–Altenburg. Eine Dampflok 41 11 44 fuhr anlässlich dieses Ereignisses von Leipzig-Plagwitz über Neukieritzsch bis nach Altenburg und wurde in der Skatstadt von unzähligen Zuschauern begrüßt.

24.09.2017