Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Straße bald wieder frei

Leipziger Straße bald wieder frei

Die Verlegung des Jüdengrundbaches über ein Rohrsystem in die Blaue Flut ist fast abgeschlossen. Damit kann die monatelange Sperrung der Leipziger Straße an der Bahnbrücke/Ecke Parkstraße womöglich schon am Sonntag, spätestens aber am Montag aufgehoben werden.

Altenburg.

 

Die Ampelanlage an der Kreuzung läuft völlig störungsfrei. In immer gleichen Intervallen gibt der grüne Pfeil aus Richtung Parkstraße den Weg nach rechts in die Leipziger Straße frei. Doch vergebens. Eine Baustelle versperrt sogleich den Weg und nervt die Autofahrer gewaltig.

 

Und das schon seit Februar. So lange wird an einem der bemerkenswertesten Projekte in der Skatstadt gebaut: Der Verlegung des Jüdengrundbaches. Vom Osten der Stadt kommend, verläuft das unscheinbare und wenig bekannte Gewässer seit eh und je parallel zur Eisenbahnlinie Leipzig - Zwickau und endet im Abwasserkanal. Zum Vorschein kommt der Bach vor allem bei Starkregen. Dann setzt er in schöner Regelmäßigkeit die Leipziger Straße im Bereich der Bahnbrücke unter Wasser und unterspült das Gleisbett.

 

Damit ist nun Schluss. Die Deutsche Bahn lässt den Jüdengrundbach verrohren. Das Wasser fließt fortan durch einen Kanal mit einem Durchmesser von rund einem Meter, der neben den Gleisen bis zur Leipziger Straße verläuft und von dort nach etwa 60 Metern in die Blaue Flut mündet.

 

Die Bachverlegung ist Bestandteil der 36 Millionen Euro teuren Erneuerung der acht Kilometer langen Bahnstrecke zwischen dem Bahnhof Altenburg und der Überleitstelle Paditz. Von großer Bedeutung ist für die Deutsche Bahn dabei die Hangsicherung links und rechts der Bahntrasse. Deswegen soll auch die Entwässerung verbessert werden.

 

In einer Antwort auf eine OVZ-Anfrage von Mitte Mai ging die Bahn noch davon aus, mit der Bachverlegung Ende Juni fertig zu sein. Allerdings hat der andauernde Regen die Baustelle immer wieder unter Wasser gesetzt. Noch immer wird das Bächlein aus einem Schacht an den Gleisen abgepumpt, mittels eines Feuerwehrschlauchs bis zur Bahnbrücke geleitet, wo es schließlich im Gully verschwindet. Auf dem Weg dahin kühlt es noch einen Kasten Wasser der Bauleute, die in der vergangenen Woche noch Mühe hatten, den Termin der Freigabe zu schaffen. Straßen und Gehwege waren aufgerissen, Steine, Rohre, Holzpaletten, Elektro-Kabel und Baggerschaufeln lagen umher. Gestern bot sich allerdings schon ein anderes Bild, als die Bauleute bereits die Gehwege pflasterten.

 

Denn die Sperrung der Leipziger Straße soll nur noch bis zum Sonnabend andauern, wie Christian Bettels, der Sprecher der Altenburger Stadtverwaltung, der OVZ bestätigte. Die pünktliche Freigabe der wichtigen Verkehrsader Altenburgs hat noch einen anderen Grund. Noch ist nicht entschieden, ob auch die Kauerndorfer Allee zumindest halbseitig gesperrt werden muss, weil an der Kreuzung zur Rasephaser Straße eine Wasserleitung gerissen ist. Man sei zuversichtlich, dass die Kauerndorfer Allee zweispurig befahren werden kann, sagte Bettels. Morgen fällt die Entscheidung, ob es dabei bleibt.

Jens Rosenkranz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr