Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Lernen zwischen zwei Kontinenten: Lehre aus Chile besuchen Spalatin-Gymnasium
Region Altenburg Lernen zwischen zwei Kontinenten: Lehre aus Chile besuchen Spalatin-Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 19.07.2012
Die acht chilenischen Gäste des Spalatin-Gymnasiums gruppieren sich zum Fototermin mit Schülern, Lehrern und Betreuern um den Tisch voller Lernmaterialien und -ergebnisse.

(B.K.). Kurz vor Ferienbeginn hat eine Gruppe von acht chilenischen Lehrern und Journalisten das Spalatin-Gymnasium in Altenburg besucht. Nachdem sie am Dienstagabend von einer Gruppe von Schülern auf Spanisch begrüßt wurden, das Gebäude und die Sportanlagen kennenlernten, führten die Gäste mit den 8. Klassen Workshops durch, hielten Vorträge über Umwelterziehung in Schulen und sprachen über die Bedeutung des kommunalen Radios.

Die Chilenen waren beeindruckt von der Gastfreundschaft, dem vielseitigen Interesse und dem Engagement der Schüler. "Ich konnte den Teilnehmern über meine Kultur berichten und war beeindruckt von dem Interesse und der großen Sensibilität", sagte Mapuche-Indianerin Marianela Cartes Quintrileo, die einen Workshop zur Herstellung von traditionellem Schmuck veranstaltete. "Interkulturelle Begegnung ist die Voraussetzung für Verständigung, davon bin ich überzeugter denn je." Die beiden Radio-Journalisten Gabriel Rojas und Juan Schilling zeigten sich überrascht von der Kreativität und der Auffassungsgabe der Schüler, die ein eigenes Programm produzierten.

Hauptziel des Projektes ist die Förderung des "Globalen Lernens" durch die Begegnung von Kollegen auf Augenhöhe. Das Projekt begann letztes Jahr im Januar mit einer Reise von deutschen Lehrern nach Chile. Dies war nun der Rückbesuch. Das Projekt wurde von der evangelischen Akademie Wittenberg sowie von Lehrern beider Länder geplant, durchgeführt und vom Evangelischen Entwicklungsdienst finanziert. Nun hofft Spalatin-Schulleiterin Birgit Kriesche, dass eine Zusammenarbeit trotz der großen Entfernung fortgesetzt wird.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Autos sind in den vergangenen Tagen im Stadtgebiet beschädigt worden. Dabei begingen beide Verursacher Unfallflucht.

19.07.2012

Landrätin Michaele Sojka (Linke) geht neue Wege: Anstatt den neuen Schulnetzplan hinter den Türen der Verwaltung und der politischen Gremien zu erarbeiten, setzt sie auf das Wissen der Masse, auf Schwarmintelligenz.

18.07.2012

Nur eines war gestern am Großen Teich improvisiert. Am nagelneuen Wohnmobil-Stellplatz war der zu enthüllende Kassenautomat nur notdürftig mit einem blauen Sack abgedeckt.

18.07.2012
Anzeige