Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lernen zwischen zwei Kontinenten: Lehre aus Chile besuchen Spalatin-Gymnasium

Lernen zwischen zwei Kontinenten: Lehre aus Chile besuchen Spalatin-Gymnasium

Altenburg (B.K.). Kurz vor Ferienbeginn hat eine Gruppe von acht chilenischen Lehrern und Journalisten das Spalatin-Gymnasium in Altenburg besucht. Nachdem sie am Dienstagabend von einer Gruppe von Schülern auf Spanisch begrüßt wurden, das Gebäude und die Sportanlagen kennenlernten, führten die Gäste mit den 8. Klassen Workshops durch, hielten Vorträge über Umwelterziehung in Schulen und sprachen über die Bedeutung des kommunalen Radios.

Voriger Artikel
Zwei Autos beschädigt - Täter begehen Unfallflucht
Nächster Artikel
Wettinerstraße ab Montag voll gesperrt

Die acht chilenischen Gäste des Spalatin-Gymnasiums gruppieren sich zum Fototermin mit Schülern, Lehrern und Betreuern um den Tisch voller Lernmaterialien und -ergebnisse.

(B.K.). Kurz vor Ferienbeginn hat eine Gruppe von acht chilenischen Lehrern und Journalisten das Spalatin-Gymnasium in Altenburg besucht. Nachdem sie am Dienstagabend von einer Gruppe von Schülern auf Spanisch begrüßt wurden, das Gebäude und die Sportanlagen kennenlernten, führten die Gäste mit den 8. Klassen Workshops durch, hielten Vorträge über Umwelterziehung in Schulen und sprachen über die Bedeutung des kommunalen Radios.

 

Die Chilenen waren beeindruckt von der Gastfreundschaft, dem vielseitigen Interesse und dem Engagement der Schüler. "Ich konnte den Teilnehmern über meine Kultur berichten und war beeindruckt von dem Interesse und der großen Sensibilität", sagte Mapuche-Indianerin Marianela Cartes Quintrileo, die einen Workshop zur Herstellung von traditionellem Schmuck veranstaltete. "Interkulturelle Begegnung ist die Voraussetzung für Verständigung, davon bin ich überzeugter denn je." Die beiden Radio-Journalisten Gabriel Rojas und Juan Schilling zeigten sich überrascht von der Kreativität und der Auffassungsgabe der Schüler, die ein eigenes Programm produzierten.

Hauptziel des Projektes ist die Förderung des "Globalen Lernens" durch die Begegnung von Kollegen auf Augenhöhe. Das Projekt begann letztes Jahr im Januar mit einer Reise von deutschen Lehrern nach Chile. Dies war nun der Rückbesuch. Das Projekt wurde von der evangelischen Akademie Wittenberg sowie von Lehrern beider Länder geplant, durchgeführt und vom Evangelischen Entwicklungsdienst finanziert. Nun hofft Spalatin-Schulleiterin Birgit Kriesche, dass eine Zusammenarbeit trotz der großen Entfernung fortgesetzt wird.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr