Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Letzte Chance für Aufbau-Frauen auf Medaillenplatz
Region Altenburg Letzte Chance für Aufbau-Frauen auf Medaillenplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 24.02.2012
Michael Zita
Altenburg

Mittlerweile liegt die bittere Niederlage der Aufbau-Handballerinnen gegen den HC Salzland zwei Wochen zurück und Wiedergutmachung ist angesagt. Die Gründe für die Pleite sind analysiert und in den Trainingseinheiten der letzten beiden Wochen hoffentlich aufgearbeitet. Wenn die Prinzenräuberinnen noch eine letzte Chance auf einen Medaillenplatz in der Mitteldeutschen Oberliga haben, dann heute gegen den Tabellenzweiten aus Marienberg (18 Uhr, Goldener Pflug).

Nach letzten Informationen hat sich vor allem die Situation hinsichtlich der Personalprobleme in den vergangenen Tagen entschärft. So geht Trainer Michael Zita fest davon aus, dass Anja Friedrich nach ihrer Erkrankung wieder ins Team zurückkehren wird. Gleiches gilt auch für Mannschaftskapitän Franziska Holz nach ihrer Verletzung. Auch die angeschlagene Lucie Dorotikova hat ihr Trainingspensum stabilisiert und sollte mit gesteigertem Leistungsvermögen in die Partie gehen. Mit etwas Glück könnten zudem auch Yvonne Dietrich und Linkshänderin Daniela Wurst nach sehr langer Verletzungspause erstmals wieder ins Geschehen eingreifen.

Diese Zuversicht scheint schon deshalb vonnöten, weil die Aufbau-Frauen mit den Marienbergerinnen einen ganz schweren Gegner erwarten, dem man beim Hinspiel im Oktober mit 24:30 unterlag war. Die Stärke des HSV liegt vor allem bei den Rückraum-Spielerinnen. Geraten diese erst einmal in Fahrt und treffen noch dazu, wird es äußerst schwierig, sie zu stoppen.

Besonders warnt Aufbau-Trainer Michael Zita vor Lucie Hribova, die eine von sieben tschechischen Spielerinnen im Aufgebot der Gäste ist. Denn sie hält er "für die beste Rückraumspielerin der Liga". Gespannt sein darf man auch auf das Duell der Torhüterinnen. Hier erhofft sich Zita einen kleinen Vorteil, geht er doch davon aus, mit Lisa Zimmermann die beste ihrer Zunft in den eigenen Reihen zu haben. Aber die Stärken der HSV-Keeperin Denise Reichel sind hinreichend bekannt und werden bei der taktischen Einstellung auf das Wurfbild der Altenburgerinnen großen Einfluss nehmen.

Überhaupt ist das Marienberger Team keine unbekannte Größe, denn mit Vicky Schütze, Sylke Sowa und Peggy Süß stehen drei Spielerinnen der Landespolizeiauswahl Sachsen in den Reihen der Gäste, deren Trainer Michael Zita ist und die sich derzeit so ganz nebenbei auf die kommenden Deutschen Polizeimeisterschaften vorbereitet. All das lässt einen spannenden und gutklassigen Abend erahnen, den die Gastgeberinnen hoffentlich siegreich gestalten werden, um sich so einen der drei ersten Plätze zu sichern.

Lutz Pfefferkorn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Stadt und Kreis gibt es derzeit zu wenige Paare, die schutzbedürftige Kinder bei sich aufnehmen. Derzeit fehlen zwischen 15 und 20 Pflegefamilien, teilte das Jugendamt gestern auf OVZ-Anfrage mit.

24.02.2012

Die Künstler und Angestellten des Altenburg-Geraer Theaters werden trotz vollmundiger, anderslautender Erklärungen ihre Arbeitsplätze mit weiterem Lohnverzicht selbst sichern müssen.

24.02.2012

Altenburg(jw/E.P.). Dank einer Spende konnte im Inselzoo ein großes Problem gelöst werden. Die Unternehmer Claus Jäger senior und junior übergaben vorgestern einen neuen Laptop an Leiterin Ingrid Kipping.

23.02.2012