Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Lindenau-Museum verschiebt Ausstellung zu Altenbourgs 90.
Region Altenburg Lindenau-Museum verschiebt Ausstellung zu Altenbourgs 90.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 22.04.2016
Das Altenburger Lindenau-Museum verschiebt eine für Juni geplante Ausstellung. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Altenburg

Die am Lindenau-Museum für Anfang Juni geplante Ausstellung zum 90. Geburtstag des Künstlers Gerhard Altenbourg (1926-1989) wird auf Dezember verschoben. Als Gründe wurden am Freitag unter anderem die Bauarbeiten im Haus genannt. Im Dezember stünden dann 500 statt 140 Quadratmeter Ausstellungsfläche zur Verfügung, erklärte die amtierende Museumsdirektorin Sabine Hofmann. Bisher war geplant, 24 Zeichnungen und einen Messingguss, den das Museum als Schenkung erhalten hatte, zu zeigen. Dies soll nun erweitert werden um Stücke aus der Gerhard-Altenbourg-Stiftung.

An diesem Sonntag öffnet das Museum eine Ausstellung zu seinem Gründer Berhard August von Lindenau (1779-1854). Er war dereinst Minister im Dienste der Wettiner und trug eine Kunstsammlung von internationaler Bedeutung zusammen, die bis heute an dem nach ihm benannten Haus in Altenburg bewahrt und gepflegt wird.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Altenburg Unternehmer Dietrich Hueck übergibt die Geschäfte - Der langjährige Chef der Altenburger Destillerie geht in den Ruhestand

Am Sonntag übergibt der Chef der Altenburger Destillerie, Dietrich Hueck, die Firma an seinen Nachfolger Michael Schenk. Nach 20 Jahren verlässt Hueck das Unternehmen und gibt auch seine Firmenanteile ab. Mitte der 90er-Jahre rettete er die Altenburger Likörfabrik vor dem Aus. Heute zählt die Firma zu den zehn größten Spirituosenherstellern Deutschlands.

22.04.2016

Thüringens Ministerin Birgit Keller (Linke) hat auf einem Bürger-Forum am Mittwoch in Ronneburg den Ausbau der Windenergie verteidigt, dort aber auch den Protest der anwesenden Bürger, auch aus dem Altenburger Land gespürt. Sie forderten größere Abstände, mehr Mitspracherechte und den Schutz der Wälder.

22.04.2016

Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linke) und Altenburgs OB Michael Wolf (SPD) haben die mangelhafte Identifikation einiger Lehrer mit dem Konzept der Gemeinschaftsschule an der Bildungseinrichtung Erich Mäder kritisiert. Das Schulamt soll die Probleme nun mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln lösen, damit die einzige Gemeinschaftsschule des Kreises nicht scheitert.

21.04.2016
Anzeige