Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg MADS: Jetzt anmelden und Schüler fit für Medien machen!
Region Altenburg MADS: Jetzt anmelden und Schüler fit für Medien machen!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 08.10.2018
Seit Jahren veranstaltet die OVZ „Schüler lesen Zeitung“ – hier eine Aufnahme vom vergangenen Jahr an der Regelschule Meuselwitz. Nun wurde das Angebot aktualisiert und aufgehübscht – und startet unter dem neuen Namen „Medien an der Schule“ am 5. November. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Schluss mit alternativen Fakten: MADS (Medien an den Schulen) heißt das neue Medienprojekt der Osterländer Volkszeitung und bietet ein ganzes Lernpaket. Es hilft Schülern der Klassen 7 bis 12, glaubwürdige von fragwürdigen Informationen zu unterscheiden, und fördert die Freude an der Medienvielfalt. Am Montag, dem 5. November, geht es los. Das Zeitungsprojekt läuft bis zum 3. Mai 2019. Darum heißt es: Jetzt anmelden und Schüler fit für Medien machen! Anmeldungen sind noch bis Montag, den 15. Oktober, möglich.

Für die meisten Schüler gilt: Sie besitzen ein Smartphone, sind immer und überall online und verbringen mehrere Stunden täglich mit Apps wie WhatsApp, Instagram oder YouTube. Immer wichtiger wird es daher, die Jugendlichen mit den Kompetenzen zu versehen, die für diesen extensiven Medienkonsum nötig sind. Das bedeutet in erster Linie: skeptisch sein. Seriöse von unseriösen Quellen unterscheiden zu können.Gerade Jugendlichen wird immer wieder vorgeworfen, sie würden sich nur über soziale Netzwerke informieren.

Projekt soll Schülern Medienkompetenz vermitteln

Eine einseitige Informationsbeschaffung ist aber nur eine von vielen Herausforderungen, denen junge Leute zunehmend ausgesetzt sind. In Zeiten von Social-Bots und Fake-News wird Medienkompetenz zur Schlüsselqualifikation. Wie behalten Schüler noch den Durchblick in der Medienwelt? Oder gewinnen ihn vielleicht erstmals? Wie lernt man, glaubwürdige von fragwürdigen Quellen zu unterscheiden? Wo kann man in der massenmedialen Informationsflut die Nachrichten finden, die man sucht, und ihnen vertrauen? Und wie lernt man eigentlich, eine Nachricht von einem Meinungsartikel zu unterscheiden?

MADS, das neue Schulprojekt der Osterländer Volkszeitung, will gemeinsam mit Lehrern und Schülern diese Fragen klären. MADS läuft über sechs Monate. Montags bis freitags erhalten die Klassen täglich ein Exemplar der gedruckten Tageszeitung. Zusätzlich bekommen die Teilnehmer für den gesamten Projektzeitraum einen Zugang zum E-Paper der Osterländer Volkszeitung, der elektronischen Version Ihrer Tageszeitung.

Projekt-Büro begleitet Aktion

Das MADS-Projektbüro begleitet die Klassen in dieser Zeit mit medienpädagogischem Unterrichtsmaterial sowie aktuellen Arbeitsbögen zu Themen, die vor der eigenen Haustür und in der ganzen Welt passieren. Eine Nachrichten-Seite versorgt die jungen Teilnehmer mit Informationen und Nachrichten. Hier wird es um Themen wie die erste große Liebe, Musik und Konzerte, Bücher oder Blogger gehen, und alle sind zum Mitmachen eingeladen. Ziel ist es, dass am Ende Schülerbeiträge auf einer MADS-Seite in der Zeitung veröffentlicht werden.

Gemeinsam mit unserem Projektpartner Mitgas – Mitglied der EnviaM-Gruppe – stellt die OVZ Schülern kostenlos die Zeitung zur Verfügung, bahnt den Weg zu unseren digitalen Angeboten und bietet exklusive Services. Dazu gibt es Arbeitsbögen und aktuelles Unterrichtsmaterial für den Schuleinsatz. Die erste halbjährige Projektphase beginnt am 5. November. Die Zeitung in Klassenstärke gibt es dann ab Ende November.

Jetzt anmelden

Sie haben Fragen? Unser MADS-Projektbüro ist für Fragen von Lehrern wie Schülern montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der gebührenfreien Telefonnummer (08 00) 5 05 24 78 erreichbar. Die Projektteilnahme ist für Schulen kostenlos.

Von Frank Pfütze und Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf sehr unterhaltsame Weise interpretierte die Altenburger Mitspieler-Akademie den bäuerlichen Alltag neu und rockte die Bühne mit ihrer „Haute Couture im Stall“ auf sehr charmante Weise.

08.10.2018

Das Gewerbegebiet Weißer Berg in Altenburg ist am Montagnachmittag Treffpunkt wütender Autofahrer. Die Umleitungsstrecke, die die Baustelle Leipziger Straße umgeht, wurde plötzlich gekappt. Die Folge: Staus und Irrfahrten.

08.10.2018

Das zweite Oktoberfest in Lucka war ein voller Erfolg. Die Gäste schunkelten zu echt bayrischer Musik und genossen Haxe, Weißwurst, Leberkäse und Brathendl.

08.10.2018